Polizei, Kriminalität

(UL) (BC) (GP) (HDH) Region - Polizei geht gegen Ablenkung am Steuer vor / In den vergangenen fünf Jahren sind Handyverstöße am Steuer um das 15-fache gestiegen, die Polizei kontrolliert.

08.05.2017 - 19:36:51

Polizeipräsidium Ulm / Region - Polizei ...

Ulm - Der Blick auf das Handy oder die Nutzung am Steuer ist brandgefährlich: Nur eine Sekunde bei Tempo 50 auf das Telefon zu schauen, bedeutet 14 Meter Blindflug. Dies ist ein erhebliches Risiko und kann schwerwiegende Unfälle zur Folge haben. In den letzten Jahren hat das Polizeipräsidium Ulm seine Verkehrsüberwachung im Hinblick auf solche Ablenkung intensiviert. Mit 3.636 Betroffenen wurden gegenüber dem Jahr 2012 15 Mal mehr Fahrer ertappt, die während der Fahrt am Smartphone waren. Vielen Verkehrsteilnehmern sind die Gefahren der Ablenkung immer noch nicht genug bewusst. Die Polizei kündigt deshalb an, die Kontrollen in der Region zur Sicherheit weiter zu verstärken.

Wolfram Bosch, Pressestelle, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de