Polizei, Kriminalität

Über 300 Autofahrer zu schnell

14.11.2016 - 18:05:27

Polizei Paderborn / Über 300 Autofahrer zu schnell

Paderborn/Altenbeken - (mb) Am Freitag haben die Verkehrsdienste der Kreispolizeibehörden Höxter und Paderborn zeitgleich, jedoch jeweils im eigenen Bereich, Geschwindigkeitskontrollen im Verlauf der B 64 durchgeführt. Dabei wurden in den Streckenabschnitten von Paderborn und Altenbeken zwischen der B1 und der Kreisgrenze auf dem Stellberg in der Zeit von 07.00 Uhr bis 13.00 Uhr fast 2500 Kraftfahrzeuge gemessen. Bei 307 Fahrern wurden Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt, die mit Verwarnungsgeld oder Bußgeldbescheid geahndet werden. Im Baustellenbereich überschritten drei Fahrzeuglenker die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 Km/h in der Art, dass Fahrverbote von mindestens einem Monat, der Eintrag von zwei Punkten im Fahreignungsregister und eine Geldbuße von 160 Euro fällig sind.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320 Fax: 05251/306-1095 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!