Polizei, Kriminalität

Trunkenheitsfahrten in Gelsenkirchen

29.05.2017 - 17:36:42

Polizei Gelsenkirchen / Trunkenheitsfahrten in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen - Am Sonntag, gegen 18:30 Uhr, riefen bei der Einsatzleitstelle der Polizei mehrere Zeugen an. Alle Anrufer gaben an, dass jemand mit einem Pkw im Nattmannsweg hin und her fahren und dabei mehrere Flaschen Bier trinken würde. Eine Streifenwagenbesatzung traf den 56-jährigen Krefelder kurze Zeit später dann auch dort an. Er hatte seinen Wagen zwischenzeitlich halb auf dem Gehweg geparkt und saß noch hinter dem Steuer. Im Fußraum und auf dem Beifahrersitz lagen einige leere Bierflaschen. Bei der Kontrolle nahmen die Beamten einen deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des 56-Jährigen wahr. Ein noch vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,48 Promille. Die Polizisten nahmen ihn mit zur Wache, wo ihm ein Arzt zwei Blutproben entnahm, weil hier die Möglichkeit bestand, dass er nach dem Abstellen des Fahrzeugs noch weiter getrunken haben könnte. Nach Fertigung einer Anzeige, Sicherstellung seines Fahrzeugschlüssels und des Führerscheins, sowie der Untersagung der Weiterfahrt konnte er die Polizeiwache wieder verlassen. Gegen 21:45 Uhr ging bei der Polizei erneut ein Anruf ein, in dem der Anrufer eine betrunkene Autofahrerin meldete. Die Beamten begaben sich zur Dorstener Straße, wo sie der Anrufer, ein 62-jähriger Gelsenkirchener, schon erwartete. Er teilte ihnen mit, dass ihm auf der Lohmühlenstraße ein schlangenlinienfahrendes Auto aufgefallen war. Er habe dieses Fahrzeug bis zur Dorstener Straße verfolgt, wo eine 54-jährige Gelsenkirchenerin den Wagen abgestellte und in einem Haus verschwunden sei. Die von dem 63-Jährigen alarmierten Polizisten klingelten bei der dort wohnenden Halterin des Fahrzeugs. Danach befragt gab sie an, bei einer Grillparty gewesen zu sein, wo sie auch Alkohol getrunken habe. Der vor Ort durchgeführte Alkoholtest ergab einen Wert von 1,82 Promille. Die Beamten nahmen auch sie mit zur Wache, wo ihr ein Arzt ebenfalls zwei Blutproben entnahm. Nach Fertigung der Anzeige, Sicherstellung des Führerscheins und des Fahrzeugschlüssels, sowie der Untersagung der Weiterfahrt konnte auch sie ihren Heimweg antreten.

OTS: Polizei Gelsenkirchen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/51056 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_51056.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Torsten Sziesze Telefon: 0209 / 365 2011 E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!