Polizei, NRW

Trunkenheit im Verkehr

10.12.2017 - 04:56:35

Polizei Münster / Trunkenheit im Verkehr

Münster OT Centrum - Am Samstag, den 09.12.2017, gegen 22.30 Uhr, bestieg ein 19-jähriger Münsteraner am Rosenplatz sein Fahrrad, um in Rtg. Schlossplatz zu fahren. Sowohl beim Aufsteigen als auch beim Fahren selbst hatte er Schwierigkeiten, sein Rad unter Kontrolle zu halten. Er kam ins Schlingern und fuhr in ausgeprägten Schlangenlinien über die Überwasserstraße. Entgangen war ihm allerdings, dass das gesamte Mannöver unter den Augen einer vor Ort befindlichen Streifenbesatzung geschah. Da die Beamten den Eindruck hatten, der Fahrradfahrer stünde deutlich unter Alkoholeinwirkung, wurde er, nachdem er gefahrlos überholt werden konnte, angehalten und kontrolliert. Auch hierbei hatte der 19-jährige erhebliche Schwierigkeiten vom Rad abzusteigen und sicher stehen zu bleiben. Obwohl er angab, keinen Alkohol getrunken zu haben, ergab ein Atemalkoholvortest einen Wert von 1,74 Promille. Daraufhin wurde er einer Polizeidienststelle zugeführt, wo ihm von der diensthabenden Bereitschaftsärztin eine Blutprobe entnommen wurde. Dem 19-jährigen wurde die Weiterfahrt mit seinem Fahrrad untersagt, ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

OTS: Polizei Münster newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11187 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11187.rss2

Kontakt für Medienvertreter: Martin Hummelt Polizei Münster Leitstelle Telefon: 0251/275-1010 http://www.polizei.nrw.de/muenster

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!