Polizei, Kriminalität

Trickdiebstahl, Unfall, Einbrüche, Gefährlich überholt

09.10.2017 - 18:02:06

Polizeipräsidium Reutlingen / Trickdiebstahl, Unfall, Einbrüche, ...

Reutlingen - Sonnenbühl (RT): Riskant überholt (Zeugenaufruf)

Zeugen und Geschädigte zu einem äußerst riskanten Überholmanöver, das sich bereits am vergangenen Freitagabend auf der L 230, zwischen Sonnenbühl und Lichtenstein-Traifelberg ereignet hat, sucht der Polizeiposten Alb. Eine 53-jährige Gomaringerin war gegen 18.15 Uhr mit ihrem grauen Polo mit Tübinger Kennzeichen von Sonnenbühl in Richtung Traifelberg unterwegs. Trotz Gegenverkehrs setzte sie zum Überholen eines silbernen VW Golf Kombi an. Die Golffahrerin erkannte die Gefährlichkeit des Überholmanövers und bremste ab, um dem Polo das Einscheren vor ihr zu ermöglichen. Die Polo-Fahrerin setzte ihren Überholvorgang jedoch fort und überholte noch ein weiteres Fahrzeug. Aufgrund des Gegenverkehrs, der um eine Frontalkollision zu vermeiden bereits auf den Grünstreifen ausweichen musste, scherte sie vor dem zweiten Fahrzeug so knapp ein, dass es auch hier beinahe zu einem Unfall kam. Die beiden Fahrer, die durch das rücksichtslose Überholen des Polo gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07129/932660 beim Polizeiposten Alb zu melden. (cw)

Plochingen (ES): In Firmengebäude eingebrochen (Zeugenaufruf)

In eine Firma in der Brühlstraße ist ein Unbekannter über das vergangene Wochenende eingebrochen. Zwischen Samstag, 18 Uhr, und Montag, 7.30 Uhr, verschaffte sich der Einbrecher Zutritt zu den Firmenräumen. Dort durchsuchte er die Geschäftsräume nach Stehlenswertem. Verschlossene Schränke oder Behältnisse brach er mit Gewalt auf. Soweit bekannt ist, fielen ihm neben Bargeld, mehreren Festnetztelefonen samt Ladestationen, mehreren Digitalkameras und einem mobilen Navigationsgerät der Marke TomTom, auch ein Mobiltelefon in die Hände. Der Wert des Diebesgutes wird auf mehrere hundert Euro beziffert. Der Polizeiposten Plochingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07153/3070 um Hinweise. (cw)

Wendlingen (ES): Juwelier bestohlen (Zeugenaufruf)

Ein Juwelier ist am Montag das Opfer eines Trickdiebes geworden. Der bislang unbekannte Täter betrat um die Mittagszeit das Geschäft in der Ulmer Straße. Der Unbekannte täuschte Kaufinteresse vor und ließ sich mehrere Schmuckstücke zeigen. Zudem verhandelte er noch mit dem Verkäufer wegen des Preises. Unter dem Vorwand zu wenig Geld dabei zu haben, verließ er den Laden und gab an, schnell zur Bank zu gehen. Im Anschluss fehlten eine grobgliedrige Panzerkette mit einem strukturierten Kreuzanhänger sowie ein Goldring im Gesamtwert von etwa 1.500 Euro. Der Dieb ist zirka 180 cm groß und dunkelhäutig. Er hat kurze, schwarze Haare und sprach hauptsächlich Französisch sowie schlecht Deutsch und ein wenig Englisch. Der Mann trug eine auffallende weiße Jeanshose und eine dunkle Jacke. Hinweise werden an den Polizeiposten Wendlingen unter Telefon 07024/92099-0 erbeten. (ms)

Wendlingen (ES): In Schule eingebrochen

In eine Schule in der Wendlinger Höhenstraße ist im Laufe des Wochenendes eingebrochen worden. In der Zeit von Samstagnachmittag, 17 Uhr, bis Montagmorgen, sieben Uhr, schlug ein bislang unbekannter Täter mit einem Stein die Fensterscheiben zum Dienstraum des Hausmeisters ein. In dem Zimmer durchsuchte er die Schränke, ohne etwas zu entwenden. Da die Tür des Dienstraumes verschlossen war, gelangte der Täter in keine weiteren Räume des Schulgebäudes. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. (ms)

Tübingen (TÜ): Wer hatte Grün? (Zeugenaufruf)

Die Verkehrspolizei Tübingen sucht unter Telefon 07071/972-8660 nach Zeugen zu einem Unfall, da beide Beteiligte angaben, bei Grün über die Ampel gefahren zu sein. Ein 76-Jähriger befuhr am Montagmorgen, gegen 9.20 Uhr, mit seinem Hyundai die mehrspurige Reutlinger Straße in stadtauswärtiger Richtung auf dem Linksabbiegestreifen zur B 27. An der Einmündung der Allee des Chausseurs kam es zur Kollision mit dem Citroen Berlingo eines 62-Jährigen, der von der Allee nach links in Richtung Stadtmitte abbiegen wollte. Durch die Kollision wurde der Hyundai nach links abgewiesen und kam größtenteils im Grünstreifen zum Stehen. Beide Fahrer zogen sich leichte Verletzungen zu. Der Ältere konnte vor Ort von den Sanitätern versorgt werden, der Jüngere musste zur ambulanten Behandlung vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. An den beiden älteren Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in einer Gesamthöhe von etwa 7.000 Euro. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (ms)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!