Polizei, Kriminalität

Trickbetrüger rufen wieder an

06.12.2016 - 12:40:38

Polizei Braunschweig / Trickbetrüger rufen wieder an

Braunschweig - Braunschweig, 05.12.16

Mindestens elf Braunschweiger erhielten im Verlauf des Montag wieder Anrufe von angeblichen Verwandten oder guten Bekannten die für einen Autokauf oder wegen einer finanziellen Notlage am Geld bis zu 30 000 Euro baten.

Alle Angerufenen bemerkten schnell, dass es sich um Trickbetrüger handelt und fielen nicht darauf herein.

In einem Fall hatte der Angerufene, um sich zu vergewissern, nach dem Geburtsdatum des angeblichen Enkel gefragt. Da der Anrufer dieses nicht wusste, war schnell klar, dass es sich um einen Betrüger handelte.

Auch die Polizei rät zu solchen Sicherheitsfragen, wie zum Beispiel Geburtsdaten oder Namen anderer Verwandten, um schnell festzustellen, wer tatsächlich am Apparat ist.

Auf jeden Fall sollte man sich nicht am Telefon auf Geldforderungen einlassen, sondern den tatsächlichen Bittsteller selbst zurück rufen.

Erfahrungsgemäß rechnet die Polizei mit weiteren derartigen Betrugsanrufen und bittet um Wachsamkeit und Misstrauen.

OTS: Polizei Braunschweig newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11554 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11554.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033 Fax: 0531/476-3035 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!