Polizei, Kriminalität

Tödlicher Verkehrsunfall

18.06.2017 - 12:01:58

Polizeiinspektion Gifhorn / Tödlicher Verkehrsunfall

Sprakensehl - Ein schrecklicher Verkehrsunfall ereignete sich in der Nacht zu Sonntag, 18.06.2017, im Gifhorner Nordkreis. Gegen 01:30 Uhr befuhr eine 52-jährige Fahrzeugführerin aus Sprakensehl mit ihrem Pkw Seat die Landesstraße 280 von Masel kommend in Richtung Sprakensehl. Etwa mittig zwischen den beiden Ortschaften erfasste sie einen 41-jährigen Mann (ebenfalls aus Sprakensehl), welcher vermutlich am Fahrbahnrand hockte. Durch den Anprall wurde der Mann in den Seitenraum geschleudert und erlag noch vor Ort seinen Verletzungen. Die Fahrzeugführerin erlitt einen schweren Schock und musste ärztlich behandelt werden. Neben der polizeilichen Unfallaufnahme durch Beamte des Polizeikommissariats Wittingen, wurde ein Unfallsachverständiger aus Celle hinzugezogen. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Sprensuche wurde die L 280 für mehrere Stunden voll gesperrt. Vor Ort eingesetzt waren drei Streifenwagen der Polizei aus Wittingen und Gifhorn, ein Notarzt, zwei Rettungswagen sowie die FFW Sprakensehl mit 15 Kameraden.

i.A. Niemeyer, PHK

OTS: Polizeiinspektion Gifhorn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56517 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56517.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0 Fax: + 49 (0)5371 / 980-150 E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de