Polizei, Kriminalität

Todesursache der Pferde steht fest

17.07.2017 - 15:06:42

Kreispolizeibehörde Heinsberg / Todesursache der Pferde steht fest

Gangelt - Am 2. Juli (Sonntag) wurden auf einer Wiese an der Pilsstraße zwei Pferde aufgefunden, von denen eines bereits verendet war und das Zweite eingeschläfert werden musste. (Wir berichteten mit PB Nr. 184 von Montag, 3. Juli 2017) Zur Ermittlung der Todesursache wurden die Tierkörper untersucht. Bei dieser Untersuchung stellte sich heraus, dass die Pferde nicht, wie zunächst vermutet, an einer Vergiftung gestorben sind. Demnach starben die Tiere an stumpfen Verletzungen infolge eines Unfalls. Mit hoher Wahrscheinlichkeit stießen die Tiere in der Nacht zusammen, so dass beide so schwer verletzt wurden, dass sie verstarben.

OTS: Kreispolizeibehörde Heinsberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65845 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65845.rss2

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-2222 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!