Polizei, Kriminalität

Tatverdächtiger Dieb verursacht Unfall auf der Flucht

01.11.2016 - 18:41:00

Polizei Wolfsburg / Tatverdächtiger Dieb verursacht Unfall auf ...

Wolfsburg - Wolfsburg, Porschestraße/Pestalozziallee 01.11.16, 12.50 Uhr

Am Dienstagmittag verursachte ein flüchtiger Tatverdächtiger nach einem räuberischen Diebstahl in einer Spielhalle in der Porschestraße einen Verkehrsunfall auf der nahen Pestalozziallee. Danach setzte der Täter seine Flucht fort. Eine sofortige Fahndung verlief im Anschluss zum späten Nachmittag ohne Erfolg. Die Suche nach dem Tatverdächtigen dauert an.

Den bisherigen Ermittlungen nach hielt sich der Unbekannte zunächst in einer Spielhalle in der Porschestraße auf und griff in einem günstigen Moment in einem Geldausgabeschacht eines Spielautomaten. Mit der Beute in Höhe von etwa 100 Euro Bargeld stieß der Täter noch die 40 Jahre alte Kassiererin zur Seite und lief davon. Ein Kunde des Casinos nahm sofort die Verfolgung auf. Der Gesuchte lief die Pestalozziallee entlang und kollidierte schließlich um 12.50 Uhr im Bereich der Parkhausausfahrt der City Galerie mit einer 68-jährigen Mini-Fahrerin aus Wolfsburg, die gerade in Richtung Friedrich-Ebert-Straße einbog. Die 68-Jährige kam mit dem Schrecken davon, während der Beschuldigte wieder aufstand und weiter über den Antonius-Holling-Weg und den Maximilian-Kolbe-Weg in Richtung Friedrich-Ebert-Straße lief.

Der gesuchte Tatverdächtige ist zwischen 20 und 30 Jahre alt, ca. 185 cm groß und hat auffallend blonde Haare. Bekleidet war der Flüchtige mit einer blauen Jacke, die weiße Streifen aufwies. Vermutlich hielt sich der Gesuchte bereits vor seinem Diebstahl in der Spielhalle auf und wurde eventuell beobachtet. Zeugen des Vorfalls wenden sich bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460.

OTS: Polizei Wolfsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56520 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56520.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg Sven-Marco Claus Telefon: +49 (0)5361 4646 104 E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!