Obs, Polizei

Tageswohnungseinbrecher in Großenwöhrden, Einbrecher dringen in zwei Geschäfte in Stade ein, Körperverletzung in Stade - Polizei sucht Geschädigte, Zeugen u.

10.10.2016 - 16:45:37

Polizeiinspektion Stade / Tageswohnungseinbrecher in ...

Stade - 1. Tageswohnungseinbrecher in Großenwöhrden

Am Samstag sind zwischen 10:00 h und 17:00 h bislang unbekannte Tageswohnungseinbrecher in Großenwöhrden in der Straße "Am Rönndeich" nach dem Einschlagen einer Fensterscheibe in das Innere eines dortigen Ferienhauses eingestiegen.

Bei der anschließenden Durchsuchung im Innenraum konnten der oder die Unbekannten dann einen Laptop-Computer erbeuten und damit unbemerkt die Flucht antreten.

Der angerichtete Gesamtschaden wird auf ca. 750 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeistation Himmelfporten unter der Rufnummer 04144-616670.

2. Einbrecher dringen in zwei Geschäfte in Stade ein

Unbekannte Täter haben in der Zeit zwischen Samstag, den 08.10., 16:00 h und heute Morgen, 04;00 h in Stade in der Holzstraße die Haupteingangstür eines dortigen Blumenladens aufgebrochen. Im Laden konnten der oder die Täter dann noch eine Lagerraumtür sowie eine Tür zum Treppenhaus gewaltsam öffnen um schließlich nach dem Aufbrechen einer weiteren Tür in das danebenliegende Modegeschäft einzudringen.

Ob und was der oder die Einbrecher schließlich in beiden Geschäften erbeuten konnten, steht zur Zeit noch nicht fest.

Es wird zunächst davon ausgegangen, dass sich der Gesamtschaden auf mehrere hundert Euro belaufen könnte.

Hinweise auf verdächtige Personen, die mit den Einbrüchen in Verbindung stehen könnten oder auf sonstige sachdienliche Beobachtungen bitte unter der Rufnummer 04141-102215 an die Stader Polizeiinspektion.

3. Gefährliche Körperverletzung am Stader Pferdemarkt - Polizei sucht Geschädigte, Zeugen und Eigentümer von sichergestellter Machete und Holzknüppel

Am 25. September kam es in Stade auf dem Pferdemarkt gegen 16:00 h zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren teilweise unbekannten Personen in deren Verlauf auch eine Machte und ein Holzknüppel eingesetzt wurde.

Mit diesen gefährlichen Gegenständen wurde den Tätern auf ein bisher unbekanntes Opfer eingeschlagen und dieser vermutlich auch dabei verletzt.

Den eingesetzten Beamten gelang es dann vor Ort die Tatwaffen sicherzustellen.

Vernehmungen im Umfeld der Auseinandersetzung haben nun bisher leider nicht zu einer eindeutigen Identifizierung der Täter und des Opfers geführt. Deshalb ist die Polizei nun auf die Hilfe aus der Bevölkerung angewiesen und fragt:

"Wer kennt die hier abgebildete gefährliche Machete und den Holzknüppel und kann Angaben zu deren Eigentümer machen bzw. wer hat die Auseinandersetzung beobachtet und kann den Ermittler sachdienliche Hinweise geben?"

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Polizeiinspektion zu melden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

OTS: Polizeiinspektion Stade newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59461 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59461.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade Pressestelle Rainer Bohmbach Telefon: 04141/102-104 E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!