Polizei, Kriminalität

Täter nach vermeintlichem Einbruch schnell ermittelt

19.07.2017 - 14:46:51

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden / Täter nach ...

Bad Pyrmont - Am Montag, 17.07.17, gegen 18:30 Uhr, erlebte eine Familie aus der Drakestraße eine böse Überraschung, als sie von einem Schwimmbadbesuch nach Hause zurückkehrte. In allen Zimmern der Wohnung waren Schränke und Behältnisse durchwühlt worden. Letztendlich fehlte Goldschmuck und ein Laptop. Bereits mittags war in dem Mehrfamilienhaus ein Einbruch in eine verschlossene Bodenkammer, die von einer anderen Familie als Lagerraum genutzt wird, gemeldet worden. Ob von den dort gelagerten Gegenständen etwas fehlte, stand noch nicht fest. Was bei dem Einbruch in die Wohnung auffiel, waren fehlende Aufbruchspuren an der zur Tatzeit verschlossenen Wohnungstür. Im Rahmen weiterer Ermittlungen räumten die Geschädigten ein, dass ein Reserveschlüssel für Notfälle an einem versteckten Ort gelagert würde. Dieser Schlüssel sei somit für Eingeweihte frei zugänglich und würde den ungeklärten Zugang zur Wohnung plausibel machen. Mit Hilfe der Geschädigten kamen die Ermittler der Pyrmonter Polizei auf den 19jährigen Ex-Freund der Tochter des Hauses, der die "Interna" mit dem Schlüssel noch kannte. Bereits bei seiner ersten Befragung räumte er den Diebstahl und auch den Einbruch in der Bodenkammer ein. Bei der Durchsuchung des Täters wurden Schmuckgegenstände aus der Wohnung und Teile aus der Bodenkammer gefunden. Einen Teil des entwendeten Schmucks hatte er bereits am Nachmittag zu Bargeld getauscht und sich dafür ein Smartphone gekauft. Wegen des frei zugänglichen Schlüssels wird der Diebstahl aus der Wohnung nicht als Einbruch gewertet. Deshalb und weil in der Dachkammer keine großen Wertgegenstände entwendet werden konnten, bleibt der 19jährige nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft bis zur Gerichtsverhandlung auf freien Fuß.

OTS: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57895 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57895.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Polizeikommissariat Bad Pyrmont PHK Schiffling Telefon: 05281/94060 E-Mail: poststelle@pk-bad-pyrmont.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz minden/

@ presseportal.de