Polizei, Kriminalität

Surfbrett auf Pinnower See war vom Ufer abgetrieben

20.06.2017 - 12:43:48

Polizeiinspektion Ludwigslust / Surfbrett auf Pinnower See war ...

Pinnow - Der Fund eines herrenlos treibenden Surfbrettes am Montag auf dem Pinnower See konnte aufgeklärt werden. Das offenbar nicht ausreichend gesicherte Surfbrett war von einem Seegrundstück aus unbemerkt auf das Wasser getrieben. Dort wurde es gegen 12:30 Uhr entdeckt, worauf Rettungskräfte zum Einsatz kamen. Da in solchen Fällen zunächst immer von einer Ernsthaftigkeit ausgegangen werden muss, haben Feuerwehr und Polizei umgehend mit einer Suchaktion begonnen. Hierzu kamen die Freiwilligen Feuerwehren aus Pinnow, Godern, Raben- Steinfeld und Crivitz sowie die Wasserschutzpolizei und Beamte des Polizeireviers Sternberg zum Einsatz. Im Zuge der Ermittlungen wurde am Nachmittag dann bekannt, dass das Surfbrett lediglich abgetrieben war und sich keine Personen in Gefahr befanden.

OTS: Polizeiinspektion Ludwigslust newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108763 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108763.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!