Polizei, Kriminalität

Streit zwischen Verkehrsteilnehmern

09.10.2017 - 17:51:30

Polizeipräsidium Westpfalz / Streit zwischen Verkehrsteilnehmern

Kaiserslautern - Ein Fahrradfahrer und ein Autofahrer haben sich am Samstagabend in der Innenstadt in die Wolle gekriegt.

Der 57-jährige Radfahrer war entgegen einer Einbahnstraße gefahren, als ihm ein 54-jähriger Autofahrer entgegen kam. Beide hielten an und gerieten gerieten wegen der Verkehrssituation in Streit. Der 57-Jährige griff durch die geöffnete Seitenscheibe des Pkw und packte den Autofahrer am Kragen. Vermutlich davon überrascht und in Folge von Abwehrverhalten rutschte der 54-Jährige vom Kupplungspedal und sein Wagen machte einen Satz nach vorne. Dadurch stürzte der Radfahrer, ohne sich jedoch zu verletzten. Allerdings wurde seine Brille beschädigt und sein Fahrrad fiel gegen das Auto. Am Wagen entstand Sachschaden. Die Polizei ermittelt gegen den Radfahrer wegen des Verdachts der versuchten Körperverletzung.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!