Polizei, Kriminalität

Straßenräuber vertrieben

25.09.2017 - 15:16:45

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis / Straßenräuber vertrieben

Troisdorf - Durch laute Hilferufe konnte eine 16-Jährige aus Troisdorf den Diebstahl ihres Smartphones verhindern. Die junge Frau war am Samstagabend (23.09.2017) gegen 22.00 Uhr zu Fuß auf dem Heimweg. Während sie auf dem Gehweg der Straße "Zum Altenforst" in Richtung der Königsberger Straße ging, hielt sie ihr Handy in der Hand und hörte Musik. In Höhe der Hausnummer 31 wurde sie plötzlich von hinten von einem männlichen Täter umklammert. Der Unbekannte versuchte der 16-Jährigen das Smartphone aus der Hand zu reißen. Die junge Frau setzte sich energisch zur Wehr und rief laut um Hilfe. Die Hilferufe hörte eine Zeugin, die gerade auf dem Balkon stand. Die Anwohnerin rief ebenfalls laut um Hilfe und kündigte die Alarmierung der Polizei an. Daraufhin ließ der Räuber von der Geschädigten ab und flüchtete ohne Beute in Richtung der Frankfurter Straße. Ein mutmaßlicher Mittäter, der sich zuvor im Dunklen aufgehalten hatte, flüchtete ebenfalls in die gleiche Richtung. Die 16-jährige Troisdorferin verletzte sich bei der Auseinandersetzung an der Hand und am Rücken, weil sie auf den Boden gestürzt war. Die Tatverdächtigen werden von ihr als 17-18 Jahre alte und circa 175cm große Männer mit südländischem Erscheinungsbild beschrieben. Beide hatten dunkle Haare, waren schlank und wirkten insgesamt gepflegt. Bekleidet waren sie mit schwarzen Lederjacken. Der Haupttäter trug bei Tatausführung ein rotes Basecap auf dem Kopf. Hinweise zu den beiden Verdächtigen nimmt die Polizei in Troisdorf unter der Telefonnummer 02241 541-3221 entgegen. (Bi)

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65853 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65853.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

@ presseportal.de