Polizei, Kriminalität

Stöcken: Motorradfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

17.07.2017 - 18:56:33

Polizeidirektion Hannover / Stöcken: Motorradfahrer bei Unfall ...

Hannover - Heute Mittag, 17.07.2017, hat an der Kreuzung Vinnhorster Weg und Altenauer Weg ein 22-jähriger Pkw-Fahrer beim Abbiegen einen 58-Jährigen mit seinem Motorrad übersehen. Der Kradfahrer ist bei dem Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt worden.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der 22-Jährige gegen 13:15 Uhr mit seinem Renault Laguna aus Richtung Süden kommend vom Vinnhorster Weg nach links in den Altenauer Weg abbiegen wollen. Dabei übersah er den 58 Jahre alten Motorradfahrer, der ihm auf dem Vinnhorster Weg aus Richtung Norden entgegen kam. Beide konnten einen Zusammenstoß, bei dem der 58-Jährige zunächst auf die Motorhaube des Laguna und dann auf die Fahrbahn stürzte, nicht mehr verhindern. Ein Rettungswagen brachte den Kradfahrer mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt rund 12 000 Euro. Während der Unfallaufnahme war der Vinnhorster Weg zwischen dem Quedlinburger Weg und der Harzburger Straße voll gesperrt, es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen. /pfe

OTS: Polizeidirektion Hannover newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/66841 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_66841.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kathrin Pfeiffer Telefon: 0511 109-1043 Fax: 0511 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

@ presseportal.de