Polizei, Kriminalität

Steinen. Brand in Wohnhaus

22.11.2016 - 12:55:58

Polizeipräsidium Freiburg / Steinen. Brand in Wohnhaus

Freiburg - Steinen. Brand in Wohnhaus

Am Montagnachmittag wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert, da in einem Haus im Heidelweg Qualm festgestellt wurde. Die Feuerwehr rückte aus und war mit sechs Fahrzeugen und 37 Mann vor Ort. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hat heiße Asche einen Kunststoffbehälter neben einem Ofen in Brand gesetzt, das Feuer griff auf den Boden über und wurde von einem Nachbarn mit Wasser bekämpft. Die Feuerwehr löschte den Brand, der sich bereits in der Zwischendecke auf das Gebälk ausgebreitet hatte, vollständig. Die Bewohnerin des Hauses wurde vom DRK in das Kreiskrankenhaus Lörrach gebracht, es besteht der Verdacht, dass sie Rauchgase eingeatmet hat. Der bei dem Feuer entstandene Schaden dürfte bei ca. 1000 Euro liegen. Es ist dem schnellen Eingreifen des Nachbarn und der Feuerwehr zu verdanken, dass kein größerer Brand entstanden ist.

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Paul Wißler Telefon: 07741 8316-201 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!