Polizei, Kriminalität

Spektakulärer Verkehrsunfall in der Silvesternacht

01.01.2017 - 12:55:17

Polizei Hagen / Spektakulärer Verkehrsunfall in der Silvesternacht

Hagen - Am 01.01.2017, gegen 04:30 Uhr, meldeten Passanten der Polizei, dass sich im Bereich der Rehstr./Wehringhauser Str. ein schwerer Verkehrsunfall ereignet hat. Was war passiert? Nach ersten Ermittlungen der Polizei befuhr ein 24-jähriger Citroenfahrer die Berliner Str. in Richtung Hagener Innenstadt und kam aus bisher ungeklärter Ursache in Höhe der Rehstr. von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich, riss mehrere Begrenzungspfeiler entlang des dortigen Gehweges aus den Verankerungen und kam kurz hinter der Bushaltestelle "Rehstr." in seitlicher Lage zum Liegen. Die beiden verletzten Fahrzeuginsassen konnten von Passanten aus dem Fahrzeug befreit werden und wurden mittels RTW sofort in nahgelegene Krankenhäuser verbracht. Da der Citroenfahrer unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Sein Fahrzeug wurde durch ein Abschleppdienst sichergestellt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 9000,-EUR.

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen

Telefon: 02331 986-0

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de