Polizei, Kriminalität

Soest - Verdacht des Rauschgifthandels

24.04.2017 - 10:46:46

Kreispolizeibehörde Soest / Soest - Verdacht des Rauschgifthandels

Soest - Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle hatten die Beamten am Sonntagabend gegen 18:00 Uhr eine gute Nase. Auf der Severinstraße kontrollierten sie das Fahrzeug eines 20-jährigen Mannes aus Ense. Der Mann wirkte nervös, im Fahrzeuginnenraum roch es nach Marihuana. Bei der weiteren Durchsuchung fanden die Beamten etwa 50 Gramm Marihuana, sowie und eine Feinwaage und Verpackungsmaterial. In der Ablage werden bereits verkaufsfertig abgepackte Portionen mit Marihuana aufgefunden. Wegen des Verdachts des Handels mit illegalen Betäubungsmitteln wurde der 20-Jährige festgenommen. Nach der Durchsuchung seiner Wohnung, hier wurden ebenfalls noch einmal Kleinstmengen illegalen Drogen aufgefunden wurden, wurde er nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Vernehmung entlassen. Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz (Besitz und Handel von illegalen Drogen) wurden gefertigt. (fm)

OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

@ presseportal.de