Polizei, Kriminalität

Sendenhorst-Albersloh. Unfallverursacher gesucht

10.07.2017 - 15:16:22

Polizei Warendorf / Sendenhorst-Albersloh. Unfallverursacher ...

Warendorf - Die Polizei sucht den Unfallverursacher eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag, 8.7.2017, gegen 16.20 Uhr, auf der Sendenhorster Straße in Albersloh ereignete. Ein 26-jähriger Dortmunder befuhr mit seinem Krad die Landstraße 586 aus Richtung Sendenhorst kommend in Richtung Wolbeck. Als er sich in Höhe der Einmündung Kirchplatz/Münster Straße befand, bog der unbekannte Fahrzeugführer auf die Vorfahrtsstraße ab. Der Dortmunder verhinderte durch eine starke Bremsung einen Zusammenstoß mit dem Pkw des Flüchtigen. Der Kradfahrer kam mit seinem Zweirad ins Rutschen und blieb glücklicherweise unverletzt. Es entstand eine Ölspur, die das Bauamt Sendenhorst absicherte. Bei dem flüchtigen Pkw soll es sich um ein schwarzes Auto handeln.

Hinweise zu dem flüchtigen Verursacher nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

@ presseportal.de