Polizei, Kriminalität

Seesen: Pressebericht vom 14.11.2016

14.11.2016 - 11:05:47

Polizeiinspektion Goslar / Seesen: Pressebericht vom 14.11.2016

Goslar - Wildunfall

Am 13.11.2016, gegen 23.40 Uhr, befuhr ein 69-jähriger Mann aus Osterode mit seinem PKW die B 243 aus Richtung Osterode in Richtung Seesen. Hierbei erfasste er ein Reh, das auf der Fahrbahn stand. Am PKW entstand ein Schaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Das Reh verendete an der Unfallstelle. (Bür)

Verkehrsunfall mit Flucht

Am 13.11.2016, gegen 01.30 Uhr, befuhr ein bisher unbekannte Fahrzeugführer die Straße Hütte in Hahausen und streifte dabei die Trockensteinmauer am Grundstück des Geschädigten, die dadurch verschoben wurde. Anschließend entfernte sich der Fahrzeugführer, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen gaben Hinweise auf einen PKW, der für den Unfall in Frage kommen könnte. Die Ermittlungen dauern an. Wer Hinweise zu dieser Tat geben kann, wird gebeten, sich mit der Polzei in Seesen, Telefon: 05381-9440, in Verbindung zu setzen. (Bür)

OTS: Polizeiinspektion Goslar newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56518 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56518.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar Polizeikommissariat Seesen Telefon: 05381-944-0

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!