Polizei, Kriminalität

Schwerer Unfall auf der A1 - 3 Verletzte

16.02.2017 - 17:31:46

Polizei Dortmund / Schwerer Unfall auf der A1 - 3 Verletzte

Dortmund - Lfd. Nr.: 0206

Gegen 18 Uhr des gestrigen Tages (Mittwoch, 14.02.2017) befuhr eine 33-jährige Frau aus Nordkirchen die A1 in Fahrtrichtung Bremen. Zwischen Anschlussstelle Unna und Kamen-Zentrum musste sie auf dem rechten Fahrstreifen verkehrsbedingt abbremsen. Ein 56-jähriger Fahrer aus Wanfried erkannte dies rechtzeitig und brachte seinen Lkw hinter der Frau zum Stehen. Ein ebenfalls 56-jähriger Lkw-Fahrer aus Versmold reagierte aus bis jetzt nicht geklärten Gründen zu spät und es kam zu einem klassischen Auffahrunfall. Durch den Aufprall wurde der Lkw des aus Wanfried stammenden Fahrers auf den Pkw der 33-jährigen Frau geschoben.

Beide Lkw-Fahrer wurden schwer verletzt und verblieben im Krankenhaus. Die Fahrerin des Pkw konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder entlassen.

Es entstand ein Sachschaden von circa 100.000 Uhr

OTS: Polizei Dortmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Gunnar Wortmann Telefon: 0231/132-1028 http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!