Polizei, Kriminalität

Schwere Verkehrsunfälle am Sonntag

08.05.2017 - 16:41:54

Polizei Paderborn / Schwere Verkehrsunfälle am Sonntag

Delbrück/Hövelhof - (mb) Bei drei Unfällen in der Nähe von Delbrück und Hövelhof sind am Sonntag mehrere Autoinsassen und ein Motorradfahrer teils lebensgefährlich verletzt worden.

Auf der Lippstädter Straße fuhr eine 17-jährige Motorrollerfahrerin gegen 12.45 Uhr in Richtung Mettinghausen. Eine 26-jährige Polofahrerin überholte den Motorroller. Als sich der Polo auf gelicher Höhe mit dem Roller befand über holte ein 38-jähriger Golf-Cabrio-Fahrer die beiden Fahrzeuge "in dritter Reihe". Dabei geriet der Golf auf die Bankette und kam ins Schleudern. Der Wagen driftete nach rechts über die Straße und prallte gegen einen Baum. Das Auto kam mit starkem Frontschaden auf der Straße zum Stillstand. Der Fahrer und seine Beifahrerin (14) erlitten Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Einen Führerschein hatte der 38-Jährige nicht.

Um 13.20 Uhr ereignete sich der nächste Unfall auf der Schöninger Straße. Eine 77-jährige Mercedesfahrerin fuhr auf dem Grafhörster Weg zur Schöninger Straße, um an der Einmündung nach rechts in Richtung Schöning abzubiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines in Richtung Schöning fahrenden Motorradfahrers. Der 69-jährige Kawasakifahrer machte eine Vollbremsung und stürzte. Er rutschte mit dem Krad gegen den Mercedes und verletzte sich schwer. Ein Notarzt versorgte den Motorradfahrer am Unfallort, bevor der verletzte mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Lippstadt gebracht wurde.

Mit einem Rettungshubscharuber musste abends ein verunglückter Audi-Cabrio-Fahrer in eine Klinik nach Bielefeld geflogen werden. Der 21-Jährige war gegen 20.30 Uhr in Begleitung einer 18-Jährigen mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Mühlensenner Straße in Hövelhof-Klausheide unterwegs. In einer Kurve kam er von der Straße ab, kollidierte mit zwei Bäumen und prallte dann frontal gegen einen dritten Baum. Das Cabrio blieb mit Totalschaden im Graben liegen. Die schwerstverletzten Insassen waren im Auto eingeklemmt. Ersthelfern gelang es die junge Frau aus dem Auto zu retteten. Den bewusstlosen, lebensgefährlich verletzten Fahrer befreite die Feuerwehr aus dem Auto. Die 18-Jährige kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn. Das Auto stellte die Polizei sicher.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320 Fax: 05251/306-1095 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!