Polizei, Kriminalität

Schuppen abgebrannt

19.04.2017 - 14:51:57

Polizeiinspektion Anklam / Schuppen abgebrannt

Greifswald - Gegen Mitternacht brannte außerhalb der Gartensparte "Waldeshöh" an der Fallada-Straße ein alter Schuppen ab. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 200 Euro geschätzt. Das Grundstück, unmittelbar an den Gleisanlagen der Strecke Greifswald / Stralsund befindlich, war verwildert. Zudem fand sich zahlreich abgelagerter Müll. Bei den Löscharbeiten und polizeilichen Maßnahmen wurde man auf Musik aufmerksam, die aus einer der zwei auf dem Grundstück stehenden alten Garagen zu hören war. Während sich in einer Garage nur Müll fand, wurden in der zweiten Garage ein "Wohnraum" mit Bett, Tisch, Stuhl und ein laufendes Kofferradio festgestellt. Personen wurden nicht angetroffen. Von Brandstiftung, ob fahrlässig oder vorsätzlich, ist auszugehen. Die Kriminalpolizei stellt bislang keinen Zusammenhang zur Brandserie in Greifswald her.

OTS: Polizeiinspektion Anklam newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108768 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108768.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam Pressestelle Axel Falkenberg Telefon: 03971 / 251 -3040 / -3041 E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de http://www.polizei.mvnet.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!