Polizei, Kriminalität

Schieder-Schwalenberg. Fremde im Haus - Schmuck verschwunden.

24.08.2017 - 10:46:35

Polizei Lippe / Schieder-Schwalenberg. Fremde im Haus - Schmuck ...

Lippe - Mit einer Masche, die bereits seit langem bekannt ist, wurde ein Rentnerehepaar am Mittwochmorgen in seinen eigenen vier Wänden "Am Eikerberg" bestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise und warnt zugleich. Gegen 09.30 Uhr schellte es an der Haustür des Ehepaares und draußen stand ein Unbekannter, der vorgab Inhaber einer Firma zu sein, die Haushaltsgegenstände aufkauft. Er und weitere Begleiter kämen aus Hofgeismar. Nach kurzer Zeit gesellte sich ein weiterer Unbekannter, der als Freud des 1. Mannes vorgestellt wurde, dazu. Gemeinsam ging man ins Haus und zeigte den beiden Fremden diverse Möbel- und Einrichtungsgegenstände sowie alte Elektro- und Gartengeräte. Dafür verließ man auch das Haus und begab sich in einen Schuppen und in die Garage. Das Duo wollte alles aufkaufen und notierte die in Frage kommenden Gegenstände auf einem Zettel. Das Gespräch wurde immer nur von einem der Beiden geführt, der Begleiter war zwischenzeitlich nicht mehr im Sichtfeld und kam plötzlich aus dem Haus. Sofort verließen beide das Grundstück. Kurze Zeit später stellte das Ehepaar fest, dass sämtliche Schmuckstücke in Form eines goldenen und mit Steinen besetzten Rings, einer Goldkette mit Uhrenanhänger, einer vergoldeten Damenarmbanduhr und einer vergoldeten Herren-Taschenuhr verschwunden waren. Die mutmaßlichen Täter werden wie folgt beschrieben: Beide etwa Mitte 20 und mindestens 180 cm groß (einer etwas größer). Der Hauptredner ist schlank, hat einen kurzen Vollbart und trug ein rotes Baseballcap. Sein Kumpan ist stämmig und hat dunkelbraune kurze Haare. Beide Männer sprachen akzentfreies Deutsch. Es ist davon auszugehen, dass sie in der Nähe ein Fahrzeug abgestellt hatten. Weitere Hinweise zu dem Duo oder zu möglichen Fahrzeugen nimmt das KK Blomberg unter 05235 / 96930 entgegen. Es ist durchaus möglich, dass die Männer bereits woanders mit dieser Mache aufgetreten sind bzw. noch auftreten werden. Lassen Sie keine Fremden in Ihre vier Wände! Trickdiebe verstehen es durch geschickte Gesprächsführungen und listige Täuschungen/Ablenkungen, sich Zugang zu verschaffen. Sind sie erst einmal in der Wohnung, zeigt das aktuelle Beispiel, wie so ein "Besuch" ausgeht.

OTS: Polizei Lippe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12727 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12727.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe Pressestelle Uwe Bauer Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230 Fax: 05231/609-5095 www.polizei.nrw.de/lippe

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!