Polizei, Kriminalität

Sachbeschädigung in Greifswald

10.10.2016 - 17:10:42

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Sachbeschädigung in Greifswald

Greifswald - Zwischen dem 06. und 07.10.2016 haben unbekannte Täter an einer Außentür des Universitätsklinikums Greifswald ein Graffiti in einer Größe von 8x80 cm angebracht. Die Schmiererei richtet sich an eine politisch aktive Person aus Greifswald und weist einen schwarzen Schriftzug "we are watching you" auf. Zudem brachten die Täter ein Antifa-Symbol, ebenfalls mit schwarzer Farbe, an. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 50 EUR.

Der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam hat die Ermittlungen übernommen und prüft eine politische Motivation dieser Tat. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108747 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108747.rss2

Rückfragen bitte an:

Katrin Kleedehn Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Telefon: 0395/5582-2040 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Imagebroschüre des PP NB: http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/ Imagefilm der Polizei M-V: http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!