Polizei, Kriminalität

Saat zerstört - Zeugen gesucht

19.05.2017 - 14:36:25

Polizei Düren / Saat zerstört - Zeugen gesucht

Linnich - Mehrere Felder eines Landwirts aus Linnich sind in den vergangenen Monaten beschädigt worden. Durch das Aufbringen von Pflanzenschutzmitteln wurde der jeweilige Anbau zerstört.

Die einzelnen Tatzeiträume sind schwer zu rekonstruieren. Innerhalb der vergangenen vier Wochen waren es zwei Felder im Bereich der Klosterstraße und dem Aachener Ende in Ederen, auf denen die Rübensaat angegriffen wurde. Auf einem dritten Feld wurde Weizen gesät, dessen Saat ebenfalls nun nicht gedeihen wird.

Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf knapp 1000 Euro, so dass die Polizei nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Sie bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich zu Bürodienstzeiten mit der zuständigen Sachbearbeiterin in Verbindung zu setzen. Sie erreichen diese unter der Rufnummer 02421 949-8613. Außerhalb dieser nimmt die Leitstelle unter 02421 949-6425 Ihren Anruf entgegen. Gefragt wird insbesondere: Wer hat Personen gesehen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Wer kann Hinweise darauf geben, wann die Herbizide wie auf die Felder gelangten? Wurden verdächtige Fahrzeuge beobachtet?

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de