Polizei, Kriminalität

Ruhiger Stadtfestverlauf in Nordenham

20.08.2017 - 16:41:38

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch / ...

Delmenhorst - Nachdem der "Probelauf" am Donnerstag aus polizeilicher Sicht absolut friedlich und ruhig verlief, mussten am Freitag lediglich zwei Körperverletzungsdelikte im Zusammenhang mit dem Stadtfest aufgenommen werden. Dabei wurde jeweils eine Person durch die Schläge eines Täters leicht verletzt.

Erwartungsgemäß stieg das Einsatzaufkommen am Samstag deutlich an. Als herausragend im negativen Sinne kann man von zwei Vorfällen sprechen, bei der gegen eine Gruppe Jugendlicher und Heranwachsender aus der südlichen Wesermarsch ermittelt wird.

Gegen 22.00 Uhr wurde eine 19 jährige Nordenhamerin in der Fußgängerzone von einem zu diesem Zeitpunkt unbekannten Tatverdächtigen mittels eines spitzen Gegenstandes in den Oberschenkel gestochen. Sie wurde durch die anwesenden Sanitäter versorgt und schilderte, dass sie eine Personengruppe passiert habe, als sie den Stich verspürte. Ihre Begleiter und sie gaben eine Personenbeschreibung ab.

Gegen 22.45 Uhr wollten die Mitarbeiter des Securitydienstes den mitgeführten Rucksack eines 18-jährigen aus Brake kontrollieren, als dieser sich gegen die Kontrolle wehrte. Er erhielt Unterstützung von seinen Begleitern, die nun mit Schlägen, Flaschenwürfen und dem Einsatz von Reizgas auf die Mitarbeiter des Securitydienstes einwirkten. Nachdem zwei Mitarbeiter verletzt wurden, flüchtete die Gruppe aus der Fußgängerzone. Die Gruppe konnte schließlich am Bahnhof durch Polizeikräfte aufgegriffen werden. Die Ermittlungen zu den Vorfällen dauern an.

Darüber hinaus mussten die Beamten bei ein paar alkoholbedingte Streitigkeiten schlichten und einige Platzverweise durchsetzen. Lediglich ein 27-jähriger Nordenhamer wollte der Aufforderung das Gelände zu verlassen nicht befolgen, sodass er in Gewahrsam genommen werden musste.

OTS: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68438 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68438.rss2

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle Telefon: 04221-1559104 E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de Internet: www.polizei-delmenhorst.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!