Polizei, Kriminalität

Ruhestörung endet im Gewahrsam der Polizei

04.05.2017 - 12:51:37

Polizeipräsidium Mainz / Ruhestörung endet im Gewahrsam der ...

Mainz - Mittwoch, 03.05.2017, 17:00 Uhr - 06:00 Uhr Erst riefen Nachbarn eines Anwesens in der Frauenlobstraße bei dem Ordnungsamt der Stadt Mainz und der Polizei an, um sich über lautes Schreien und Gröhlen aus einer einzelnen Wohnung zu beschweren, später dann Bewohner aus dem kompletten Straßenzug. In der Wohnung trafen die Polizisten zunächst fünf Bauarbeiter an, die offensichtlich dem Alkohol bereits mächtig zugesprochen hatten und sich lautstark unterhielten. -Sie würden für die Dauer von Bauarbeiten in diesem Anwesen, diese Wohnung zur Übernachtung nutzen.- Vier der Angetroffen, kamen der Aufforderung; sich etwas ruhiger zu verhalten nach, ein Einzelner jedoch steigerte sich in eine Aggression hinein und bot keine Gewähr dafür, sich in der nächsten Zeit ruhiger zu verhalten. Er stürmte aus der Wohnung und trommelte zum Teil gegen Haustüren von Nachbarwohnungen. Da er dies trotz mehrfacher Aufforderung nicht unterließ wurde er zunächst mit zur Dienststelle genommen. Da er dort zu randalieren begann wurde er, nach richterlicher Anordnung, in Gewahrsam genommen und sollte die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Kurz darauf beschwerten sich jedoch weitere Anwohner über die vier übrigen Personen. Diese zogen nun durch die Leibniz- und Lessingstraße und würden gegen Schilder treten und Sperrmüll herumwerfen. Auch diese vier mussten daraufhin in Gewahrsam genommen werden. Alle fünf Personen wiesen Alkoholkonzentrationen von ca. 2 Promille und mehr auf. Sie wurden im Laufe der Nacht, bis heute Morgen aus dem Gewahrsam entlassen.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!