Fernsehen, Medien

RTL II / TV-Tipp: Curvy Supermodel - Echt. Schön. Kurvig. - Ab 17. ...

04.07.2017 - 11:07:03

RTL II / TV-Tipp: Curvy Supermodel - Echt. Schön. Kurvig. - Ab 17. .... TV-Tipp: "Curvy Supermodel - Echt. Schön. Kurvig." - Ab 17. Juli sucht RTL II wieder die schönsten weiblichen Kurven (AUDIO)

München - Anmoderationsvorschlag: Nach Frauen mit ein paar Rundungen sucht man in den üblichen Model-Casting-Shows ja eher vergeblich. Vor einem Jahr allerdings hat RTL II mit "Curvy Supermodel" die Körperrevolution im TV gestartet. Denn hier kommt es nicht darauf an, in die berühmt-berüchtigte Size Zero zu passen; Sanduhr-Figuren sind gefragt. Auch jetzt, denn "Curvy Supermodel - Echt. Schön. Kurvig." geht in die zweite Runde. Ab sofort (17. Juli) sucht RTL II wieder jeden Montagabend nach den schönsten weiblichen Kurven Deutschlands. Mein Kollege Oliver Heinze hat mit einem Mitglied der vierköpfigen Jury, dem Curvy Model Angelina Kirsch, über die neue Staffel gesprochen.

Sprecher: Schon im letzten Jahr saß Angelina Kirsch in der Jury, die das erste "Curvy Supermodel" Deutschlands gekürt hat. In diesem Jahr wird sie unterstützt von Model-Agent Peyman Amin, Model und Moderatorin Jana Ina Zaralla und Laufsteg-Choreograph Carlo Castro, der den Mädels Beine machen wird.

O-Ton 1 (Angelina Kirsch, 11 Sek.): "Wir sind eine gute Truppe. Und wir sind natürlich hart, aber herzlich. Wir wollen unsere Mädels gut unterstützen und sie auf dieser Reise toll begleiten und ihnen wirklich das Einmaleins des Modelns beibringen!"

Sprecher: Wieder Teil der Jury zu sein, ist für Angelina etwas ganz Besonderes.

O-Ton 2 (Angelina Kirsch, 21 Sek.): "Weil ich finde, dass wir im letzten Jahr schon super gestartet sind und schon vielen Frauen da draußen auch Mut gemacht haben und einfach aufmerksam gemacht haben darauf, dass auch Kurven schön sein können. Und das möchten wir natürlich auch dieses Jahr wieder machen. Wir möchten noch mehr Frauen die Chance geben, sich zu zeigen, sich mit ihren tollen Kurven zu präsentieren und einfach ein ganz neues Selbstbewusstsein schaffen."

Sprecher: Mit Erfolg: in diesem Jahr haben sich etwa doppelt so viele Frauen beworben wie für die erste Staffel. In die erste Casting-Runde geht es deshalb auch mit rund 600 Kandidatinnen. Schön und kurvig sein allein, reicht für den Titel allerdings nicht aus.

O-Ton 3 (Angelina Kirsch, 10 Sek.): "Was ganz, ganz wichtig ist, ist, dass sie die tolle Ausstrahlung mitbringt. Dass sie wirklich Lebensfreude hat, dass sie selbstbewusst ist und ihre Kurven liebt. Und das macht das perfekte 'Curvy Supermodel' aus."

Sprecher: Und natürlich gibt es auch einige Aufgaben zu meistern.

O-Ton 4 (Angelina Kirsch, 21 Sek.): "Wir haben tolle Locations, wir haben super Herausforderungen für unsere Models. Wir haben tolle Fotografen. Wir haben noch mehr echte Jobs. Wir haben wieder ein super Umstyling dabei. Wir waren mit den Mädels im Ausland. Wir waren in Kroatien und haben da tolle Aufgaben erlebt und, ja, haben ganz viele spannende Charaktere dabei. Und das wird, es wird bombig!"

Abmoderationsvorschlag: "Curvy Supermodel" läuft ab 17. Juli immer montags um 20:15 Uhr bei RTL II. Der Gewinnerin winkt übrigens unter anderem ein Vertrag mit der sehr erfolgreichen Modelagentur von Jury-Mitglied Peyman Amin, die unter anderem auch das israelische Topmodel Bar Rafaeli betreut. Mehr Infos dazu finden Sie auch im Netz unter RTL2.de.

OTS: RTL II newsroom: http://www.presseportal.de/nr/6605 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_6605.rss2

Pressekontakt: RTL II Programmkommunikation Sandro Kolbe 089 - 64185 6514 sandro.kolbe@rtl2.de

- Querverweis: Das Manuskript liegt in der digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar -

- Querverweis: Audiomaterial ist unter http://www.presseportal.de/audio abrufbar -

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Stoff für Diskussionen - Wird der «Tatort» immer nackter?. Immer wieder nackte Haut und Sex im «Tatort». Nun ja: Gemach, gemach - diesmal ist es nur ein Gemächt. Im Sonntagskrimi der ARD scheinen gerade jede Woche Tabus zu fallen. (Unterhaltung, 20.10.2017 - 15:02) weiterlesen...

TV-Star - Julia Louis-Dreyfus kämpft gegen den Krebs. Sie habe den zweiten Schritt beendet, schreibt sie auf Instagram. Erstmals nach ihrer öffentlich gemachten Brustkrebs-Diagnose berichtet Julia Louis-Dreyfus von ihrer Therapie. (Unterhaltung, 20.10.2017 - 10:34) weiterlesen...

Sexismus beim deutschen Film - Nina Brandhoff spricht über sexuelle Belästigung. «Aber keiner sagt etwas», hat sie festgestellt. Die Schauspielerin schätzt die meisten ihrer Kollegen, doch sie hat am Set auch schon Männer erlebt, die Frauen sexuell belästigten. (Unterhaltung, 19.10.2017 - 12:46) weiterlesen...

Übergriffig - Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence schilderte jetzt ihre demütigenden Erfahrungen. Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. (Unterhaltung, 18.10.2017 - 10:28) weiterlesen...

Rückzug - Studio-Chef Price nach Vorwürfen zurückgetreten. Der Chef des Amazon Studios nimmt seinen Hut, nachdem ihm eine Mitarbeiterin Fehlverhalten vorgeworfen hatte. Auch Amazon-Boss Bezos steht in der Kritik. Der Skandal um Hollywood-Mogul Harvey Weinstein zieht weiter Kreise. (Polizeimeldungen, 18.10.2017 - 10:20) weiterlesen...

Staatsanwalt ermutigt Weinstein-Opfer. «Wir nehmen solche Vorwürfe sehr ernst, und wo die Tatsachen für eine Verurteilung sprechen, werden wir sie strafrechtlich verfolgen», sagte Staatsanwalt Mike Feuer in einem Statement. Die Vorwürfe gegen den Hollywoodmogul hätten «ein Schlaglicht geworfen auf sexuelle Belästigung und sexuellen Missbrauch, besonders am Arbeitsplatz», betonte der Staatsanwalt. Los Angeles - Die Justiz in Los Angeles ermutigt mutmaßliche Opfer von Starproduzent Harvey Weinstein, nicht länger zu schweigen. (Politik, 18.10.2017 - 09:06) weiterlesen...