Polizei, Kriminalität

Rollerfahrer flüchtet und stürzt

18.07.2017 - 16:01:41

Polizeipräsidium Oberhausen / Rollerfahrer flüchtet und stürzt

Oberhausen - Mit hoher Geschwindigkeit fuhr Montagabend (17.7.) ein 24jähriger Rollerfahrer über die Hermann-Albertz-Straße. Als er noch immer augenscheinlich sehr schnell in die Friedrich-Karl-Straße einbog, bemerkte er einen Motorradpolizisten, der dort nach Rotlichtsündern Ausschau hielt.

Der Polizist sah sofort, dass an dem Motorroller kein Kennzeichen angebracht war und der Rollerfahrer jetzt auch noch stark beschleunigte. Er fuhr dem Roller auf der Friedrich-Karl-Straße mit bis zu 75 km/h hinterher, als der plötzlich in die Parkanlage an der Scharnhorststraße einbog. Obwohl sich zahlreiche Parkbesucher und Kinder in unmittelbarer Nähe befanden, raste der Rollerfahrer im Zickzack um Absperrgitter und Absperrpfosten weiter, um den Polizisten abzuschütteln.

Der hielt sich aber zurück und informierte über Funk seine Kollegen. Mittlerweile war der Rollerfahrer mit augenscheinlich immer noch stark überhöhter auf der Grenzstraße unterwegs. An der Einmündung zur Scharnhorststraße bremste er stark ab, verlor die Kontrolle über seinen Motorroller und stürzte.

Sofort rappelte sich der Oberhausener wieder auf und wollte zu Fuß seine Flucht fortsetzen. Der Polizist hatte ihn aber schnell eingeholt und festgenommen.

Warum war der Oberhausener geflüchtet?

Dazu sagte er, dass er den Motorroller vor einigen Wochen gekauft aber bisher nicht zugelassen habe. Demnach sei das Motorrad auch nicht versichert oder versteuert und einen gültigen Führerschein besitze er auch nicht. Als er dann den Polizisten sah, wollte er vor einer drohenden Kontrolle flüchten.

Bei dem Sturz hatte er sich letztendlich auch noch schwer verletzt. Das hatte er aber erst bemerkt, als er auf der Wache wieder halbwegs zur Ruhe gekommen war. Nachdem er zunächst mehrfach behauptet hatte, nicht verletzt zu sein, riefen die Polizisten dann sofort einen Rettungswagen.

Im Krankenhaus entnahm ihm ein Arzt auch noch eine Blutprobe, denn ein Drogentest war bei ihm positiv (THC) ausgefallen.

Der Motorroller erlitt bei dem Unfall wohl einen Totalschaden. Der Motor wurde stark beschädigt, so dass Öl ausgetreten und auf die Fahrbahn gelaufen war.

Was wird dem Oberhausener vorgeworfen?

Straßenverkehrsgefährdung, Fahren unter Einfluss berauschender Mittel, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstöße gegen das Pflichtversicherungs- und Kraftfahrzeugsteuergesetz.

OTS: Polizeipräsidium Oberhausen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/62138 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_62138.rss2

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen Pressestelle Monika Friske Telefon: 0208/826 22 22 E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!