Polizei, Kriminalität

Rheinfelden: Stoppstelle überfahren - eine Verletzte; ca.

16.03.2017 - 12:51:32

Polizeipräsidium Freiburg / Rheinfelden: Stoppstelle überfahren ...

Freiburg - Rheinfelden: Stoppstelle überfahren - eine Verletzte; ca. 22000 Euro Sachschaden

Am Dienstagnachmittag kam es an der Kreuzung Karl-Fürstenberg-/Hardtstraße zu einem Unfall, weil ein Autofahrer ohne anzuhalten über die Stoppstelle fuhr. Gegen 14.30 Uhr kam ein 66-jähriger Mann mit seinem VW von der Hardtstraße und überquerte ohne anzuhalten die Karl-Fürstenberg-Straße. Eine dort fahrende 39-jährige Audi-Fahrerin versuchte noch auszuweichen, dennoch kam es im Kreuzungsbereich zu einem heftigen Zusammenstoß. Dabei drehte sich der Audi um 180 Grad und krachte anschließend gegen einen Stromverteilerkasten. Die Audi-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt, der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An den Autos und am Stromverteilerkasten entstand Gesamtschaden von etwa 22000 Euro.

jk/pw

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Paul Wißler Telefon: 07741 8316-201 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!