Polizei, Kriminalität

Rettungswagen zum Bremsen gezwungen

27.06.2017 - 16:46:23

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis / Rettungswagen zum Bremsen ...

Eitorf - Die Polizei Eitorf wurde am späten Montagabend (26.06.2017) von der Rettungsleitstelle alarmiert, weil ein offensichtlich betrunkener Mann soeben am Marktplatz einen Rettungswagen auf dem Weg zu einem Einsatz zum Bremsen gezwungen hatte. Nach Angaben der Rettungssanitäter war die Person, ein 25-jähriger Eitorfer, vor dem mit Blaulicht fahrenden Krankenwagen auf die Straße getreten, um das Fahrzeug anzuhalten. Der Fahrer des Rettungswagens musste eine Vollbremsung einleiten, um den 25-Jährigen nicht zu überfahren. Der junge Eitorfer wurde von den hinzugerufenen Polizisten auf einer Parkbank am Markt angetroffen. Er stand deutlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Ein Alkotest ergab einen Wert von über 3 Promille. Auf der Polizeiwache musste der Verdächtige zwei Blutproben wegen des Alkohol- und Drogenkonsums abgeben. Seinen Führerschein hielten die Polizisten wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ein. Da der 25-Jährige zunehmend aggressiv wurde, verbrachte er die Nacht in der Ausnüchterungszelle. (Bi)

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65853 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65853.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

@ presseportal.de