Polizei, Kriminalität

Rendsburg Wohnungsbrand im Hochhaus

15.12.2017 - 17:36:20

Polizeidirektion Neumünster / Rendsburg Wohnungsbrand im Hochhaus

Rendsburg - 171215-2-pdnms Wohnungsbrand im Hochhaus

Rendsburg. Ein schrillender Rauchmelder weckte heute Früh (15.12.17, kurz nach 7 Uhr) die Aufmerksamkeit von Bewohnern des Hochhauses (acht Stockwerke) in der Pastor-Schröder-Straße. Beim Eintreffen der ersten Funkstreife war nicht klar, ob sich in der betroffenen Wohnung in der zweiten Etage noch Personen befanden. Das war aber nicht der Fall. Die eintreffende Feuerwehr evakuierte das gesamte Gebäude und löschte das Feuer. Nach hier vorliegenden Erkenntnissen mussten rund 50 Personen das Gebäude verlassen und wurden vorübergehend betreut. Eine Frau (36) wurde mit dem Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung in die Imlandklinik gebracht. Nach der Lüftung des Gebäudes konnten die Bewohner wieder zurück in ihre Wohnung. Die vom Brand betroffene Wohnung ist hingegen zurzeit unbewohnbar. Die Mieter wurden anderweitig untergebracht. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf. Eine Waschmaschine im Flur brannte. Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus. Der Sachschaden wird auf rund 3000 Euro geschätzt.

Sönke Hinrichs

OTS: Polizeidirektion Neumünster newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/47769 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_47769.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!