Polizei, Kriminalität

Rems-Murr-Kreis: Streit im Asylbewerberheim - Unfälle

20.06.2017 - 12:18:39

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Streit im ...

Rems-Murr-Kreis: - Backnang: Fahrradunfall endet glimpflich

Ein 17-jähriger Radfahrer befuhr am Montag gegen 22.15 Uhr den Gehweg der Sulzbacher Straße entgegen der Fahrtrichtung. Als eine 55-jährige Golf-Fahrerin aus eine Tiefgarage ausfuhr und sich auf die Fahrbahn hineintastete erkannte sie den ohne Licht fahrenden Radfahrer zu spät. Dieser konnte auch nicht mehr anhalten und krache in den Kotflügel des Autos. Der 17-Jährige hatte Glück und blieb beim Sturz über das Auto unverletzt. Der Sachschaden am Auto beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Kirchberg an der Murr: Unfall beim Linksabbiegen

Eine 71-jährige Ford-Lenkerin befuhr am Montag gegen 13.40 Uhr die Burgstaller Straße und beabsichtigte nach links in die Pfarrgartenstraße einzubiegen. Dabei übersah sie einen entgegengekommenen VW Polo, der von einem 23-jährigen Autofahrer gesteuert wurde. Dieser konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Ford zusammen. Hierbei wurden sowohl die beiden Autofahrer als auch ein 15-jähriger Beifahrer im Pkw Ford leicht verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. An den Unfallautos entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Fellbach: Vorfahrt missachtet

Ein 71-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr am Montag gegen 16.50 Uhr von Oeffingen kommend die Fellbacher Straße und beabsichtigte nach rechts in die Gotthilf-Bayh-Straße einzubiegen. Dabei stieß er mit einem 27-jährigen Peugeot- Fahrer zusammen, der auf der abknickenden Vorfahrtstraße entgegenkam und seinerseits bei Grün nach links in dieselbe Straße einbiegen wollte. Bei dem Zusammenstoß blieben die Autofahrer unversehrt. An den Unfallautos entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Zur Klärung der näheren Unfallumstände sucht die Polizei Fellbach noch Unfallzeugen, die sich bitte unter Tel. 0711/57720 melden sollen.

Fellbach: Unfall beim Fahrstreifenwechsel

3000 Euro Sachschaden verursachte am Montag ein 62-jähriger Lkw-Fahrer. Er befuhr gegen 16.30 Uhr die Höhenstraße und musste bei einer Baustelle die Fahrspur wechseln. Dabei übersah er einen neben ihm fahrenden Pkw Peugeot und schrammte diesen.

Fellbach: Unfallflucht

Ein bislang unbekannter Autofahrer schrammte am Montag zwischen 12.30 Uhr und 13 Uhr einen in der Schiller Straße geparkten Pkw Mercedes. Ohne den Unfall zu melden flüchtete der Verursacher, der einen Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro hinterließ. Ein Zeuge konnte den Unfall beobachten und zumindest ein Teilkennzeichen erkennen. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Fellbach: Ungenügender Sicherheitsabstand - Motorradfahrer leicht verletzt

Ein 59-jähriger Rollerfahrer erkannte am Montag gegen 10 Uhr zu spät, wie in der Fellbacher Straße vorausfahrende Autos verkehrsbedingt anhielten. Er konnte deshalb nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr einem Pkw Skoda hinten auf. Dabei zog sich der Zweiradfahrer leichte Verletzungen zu. An seinem Roller entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Rudersberg: Alkoholisierter Traktorfahrer

Der 53-jährige Traktorfahrer wurde am Montagnachmittag kurz vor 15 Uhr in der Lindentaler Straße einer Polizeikontrolle unterzogen. Wie sich herausstellte, war der Mann ohne gültige Fahrerlaubnis und mit über 1,5 Promille am Steuer seiner landwirtschaftlichen Zugmaschine. Er muss nun mit entsprechenden Strafanzeigen rechnen.

Winnenden: Mann mit Messer verletzt

Ein Messerangriff löste am Montagabend kurz vor 23 Uhr einen Polizeieinsatz im Asylbewerberwohnheim in der Albertviller Straße aus. Dort gerieten den bisherigen Erkenntnissen zufolge drei Männer in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde ein 22-jähriger Gambier mit einem Messer verletzt. Der Mann wurde zur ambulanten Versorugung in ein Krankenhaus verbracht. Der Tatverdacht richtet sich gegen einen 25-jährigen Landsmann sowie einem weiteren Unbekannten. Den vorliegenden Informationen wurde wohl dem 22-Jährigen auch das Handy sowie Bargeld entwendet. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Winnenden: Unfall am Fußgängerüberweg

Ein 11-jähriger Bub querte am Montag gegen 15.15 Uhr mit seinem Fahrrad an einem Fußgängerüberweg die Mühltorstraße. Ein vorbeifahrender 88-jähriger Mercedes-Fahrer erkannte die Gefahrensituation nicht, sodass der Junge seitlich gegen den Mercedes prallte. Er stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Zur Klärung der näheren Unfallumstände bittet die Polizei in Winnenden unter Tel. 07195/6940 um Zeugenhinweise. Insbesondere wird auch die Autofahrerin, die auf der Gegenfahrbahn vor dem Fußgängerüberweg angehalten hatte, um dem 11-jährigen Jungen das Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen, gebeten sich als Unfallzeugin bei der Polizei zu melden.

Berglen: Unfallflucht

In Stöckenhof in der Enzianstraße wurde auf einem Parkplatz gegenüber einem Gasthaus zwischen Sonntagabend 23 Uhr und Montagvormittag 10.45 Uhr ein geparkter Pkw VW beschädigt. Der Spurenlage zufolge wurde Unfall von einem Lkw verursacht, der dort wohl wendete. Der Verursacher flüchtete und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei in Winnenden unter Tel. 07195/6940 entgegen.

Waiblingen: Unfallflucht

Auf einem öffentlichen Parkplatz in der Hölderlinstraße wurde zwischen Sonntagabend 22 Uhr und Montagmorgen ein geparkter Pkw VW an der linken vorderen Fahrzeugseite beschädigt. Hinweise auf den geflüchteten Unfallverursacher, der erheblichen Schaden am geparkten Auto hinterließ, nimmt die Polizei in Waiblingen unter Tel. 07151/950422 entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de