Polizei, Kriminalität

Rems-Murr-Kreis: Katze beschossen - Unfälle

29.05.2017 - 18:31:47

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Katze beschossen - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: - Backnang: Unfallflucht

Beim Stop and Go Verkehr am Montagmorgen gegen 7.15 Uhr stand eine 46-jährige Audi-Fahrerin kurz vor der Ausfahrt Nellmersbach auf der B 14. Der Pkw vor ihr rollte plötzlich rückwärts und beschädigte den Audi an der Fahrzeugfront. Die Audi-Fahrerin verabredete mit dem Unfallverursacher nun, die Autos zur Seite zu fahren. Der unbekannte Autofahrer nützte diese Gelegenheit zur Flucht und verließ die Bundesstraße an der dortigen Ausfahrt. Hinweise auf den Unfallflüchtigen oder dessen Auto, bei dem es sich vermutlich um einen Opel Corsa handelte, nimmt die Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Plüderhausen: Katze verletzt - Polizei bittet um Hinweise

Eine verletzte Katze wurde am Montagmorgen gegen 5.30 Uhr unter einem Auto liegend angetroffen. Die Besitzer verbrachten das schwer verletze Haustier in eine Fachklinik. Nach den ersten Untersuchungen dort konkretisierte sich der Verdacht: Das Tier scheint mit einem Druckluftprojektil beschossen worden zu sein. Die Polizei Plüderhausen hat nun die Ermittlungen übernommen und bittet nun zur Klärung des Vorfalls um Zeugenhinweise. Da laut Besitzer ihre Katze sich erfahrungsgemäß nicht allzuweit von zu Hause entfernt, könnte der Tatort im Bereich des Schwalbenwegs oder Zesigweg zu vermuten sein. Wer zwischen Sonntagabend und Montagmorgen Schüsse oder anderweitige Verdächtiges beobachtet hat, sollte sich unter Tel. 07181/81344 mit dem Polizeiposten Plüderhausen in Verbindung setzen.

Rudersberg: Autoanhänger umgekippt

Weil ein 45-jähriger Fahrer eines VW Touareg zu schnell in eine Kurve gefahren war und vermutlich die Ladung auf einem mitgeführten Anhänger unzureichend gesichert war, kippte der Anhänger zur Seite. Dabei entstand an Fahrbahn und Anhänger ein Schaden in Höhe von ca. 10000 Euro. Die Fahrbahn der K1876 zwischen Krehwinkel und Vorderweißbuch musste am Montagmorgen nach dem Unfall, der sich gegen 9.15 Uhr ereignete, kurzzeitig bis zur Räumung der Unfallstelle gesperrt werden.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de