Polizei, Kriminalität

Rems-Murr-Kreis: Einbrüche - Unfälle

19.04.2017 - 11:36:30

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Einbrüche - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: - Schorndorf: In Wohnhaus eingebrochen

Einbrecher die am Dienstagabend in der Rainbrunnenstraße aktiv waren, hatten es auf Schmuck und eine aufgefundene Münzsammlung abgesehen. Die Täter drangen zwischen 17.45 Uhr und 18.15 Uhr über eine aufgebrochene Terrassentüre im das Wohnhaus ein und durchsuchten das Objekt. Der Wert der erbeuteten Wertgegenständen wurde bislang noch nicht beziffert. Falls Anwohnern oder sonstigen Passanten am Dienstagabend in der Rainbrunnenstraße Verdächtiges aufgefallen ist, das in Tatzusammenhang zu bringen ist, sollte diese sich bitte mit der Polizei in Schorndorf unter Tel. 07181/2040 in Verbindung setzen.

Fellbach: Einbruch in Kindergarten gescheitert

Eine ausgelöste Alarmanlage war vermutlich der Grund, warum Einbrecher am Dienstagabend von ihrem Vorhabend abstand nahmen. Kurz nach 23 Uhr wurde der Einbruchsschutz an dem Kindergarten in der Wernerstraße ausgelöst. Als die Polizei dort eingetroffen war, waren die Ganoven nicht mehr anzutreffen. Auch eine Fahndung nach diesen blieb bislang ergebnislos. Am Gebäude des Kindergartens wurde festgestellt, dass die Täter sich an Rollläden und Fenstern zu schaffen machten. Diese waren teilweise aufgebrochen und beschädigt. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass die Täter noch vor dem Betreten des Gebäudes wegen der aktiven Alarmanlage geflüchtet sind. Hinweise auf die geflüchteten Einbrecher nimmt die Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Murrhardt: Auffahrunfall

Ein 64-jähriger Fahrer eines Opel Astra befuhr am Dienstagnachmittag kurz nach 15 Uhr die Fornsbacher Straße und erkannte dabei zu spät, wie ein vorausfahrender Autofahrer zum Rechtsabbiegen seine Geschwindigkeit reduzierte. Der 64-Jährige krachte auf das Fahrzeugheck des VW Caddy und verursachte einen Gesamtschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Oppenweiler: Auffahrunfall

13000 Euro ist die Schadensbilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Dienstagnachmittag gegen 14 Uhr ereignete. Eine 21-jährige Lenkerin eines Pkw BMW erkannte vor einer Ampel in der Sulzbacher Straße zu spät einen Rückstau und krachte auf das Fahrzeugheck einer 25-jährigen Mazda-Fahrerin. Weil deren Fahrzeug durch die Unfallschäden manövrierunfähig war, wurde das Auto abgeschleppt.

Fellbach: Kind blieb bei Unfall unverletzt

Ein 9-jähriger Junge hatte Glück, als er am Dienstagmittag bei einem Unfall unversehrt geblieben ist. Der Junge wollte die Schillerstraße queren und übersah einen Pkw, dessen 49-jährige Fahrer dort mit Schrittgeschwindigkeit in Richtung Hintere Straße gefahren war. Als der Junge auf die Fahrbahn trat, prallte er seitlich gegen den Kotflügel des Autos. Am Fahrzeug entstand dabei Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Die vorsorglich an die Unfallstelle beorderten Rettungssanitäter mussten nicht einschreiten.

Winnenden: Unfallflucht

Ein Fahrer eines weißen Lkw wurde am Dienstagabend zwischen 17 Uhr und 18 Uhr dabei beobachtet, wie er beim Ausparken in der Elisabeth-Selbert-Straße gegen einen hinter ihm stehenden Opel Zafira stieß. Dieses Auto wurde dabei an der Fahrzeugfront beschädigt. Die Höhe des Sachschadens am Opel beläuft sich nach vorläufigen Schätzungen auf ca. 1200 Euro. Nach dem Ausparken flüchtete der Unfallverursacher, ohne sich um die Regulierung des Vorfalls zu kümmern. Die Ermittlungen nach dem Verantwortlichen Fahrer dauern an.

Waiblingen: Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Ein 56-jähriger Fahrer eines Lkw befuhr am Dienstag gegen 23 Uhr die linke Fahrspur der Ziegeleistraße. Bei einem beabsichtigten Fahrstreifenwechsel nach rechts übersah er einen neben ihm fahrenden VW Golf. Bei der seitlichen Kollision der Fahrzeuge entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro.

Korb: Nach Unfall geflüchtet - Polizei bittet um Zeugenhinweise

Ein etwa 60 bis 65-jähriger Mann flüchtete am Dienstagabend, nachdem er in der Heppacher Straße einen Unfall verursacht hatte. Der Mann fuhr vor der dortigen Volksbank rückwärts aus einer Parkbucht und stieß gegen den Pkw einer 45-jährigen BWM-Fahrerin, die in Richtung Gernhaldenweg gefahren war. Der Verursacher, der mit einem silbernen SUV unterwegs gewesen war, fuhr zunächst auf einen nahegelegenen Parkplatz in der Winnender Straße. Nachdem er sich dort umgeschaut hatte, fuhr er weiter. Die Polizei Waiblingen bittet nun um Hinweise auf den Verursacher, dessen Fahrzeug am Heck Beschädigungen aufweisen müsste. Eingehende Hinweise werden unter Tel. 07151/950422 entgegengenommen.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!