Polizei, Kriminalität

Rems-Murr-Kreis: Einbrüche - gestürzte Radfahrer - Brand - Unfälle

29.05.2017 - 12:41:35

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Einbrüche - gestürzte ...

Rems-Murr-Kreis: - Backnang: Bei Einbruch festgenommen

Zwei Einbrecher konnten am Sonntag kurz vor Mitternacht von Polizisten auf frischer Tat festgenommen werden, als sie in Sachsenweiler in einen Holzbaubetrieb eingestiegen sind. Zeugen konnten in der Nacht Taschenlampenlicht in den Betriebsräumen feststellen, woraufhin die Polizei alarmiert würde. Als die beiden Täter über ein Fenster flüchten wollten, konnten sie von den am Tatort eingetroffenen Beamten festgehalten werden. Es wird davon ausgegangen, dass die Ganoven keine Wertgegenstände erbeuten konnten. Die Spurensicherung und weitere Besichtigung des Tatorts wird am Montag von der Polizei fortgesetzt. Die beiden 17 und 18-jährige vorläufig festgenommen Männer konnten noch in der Nacht nach den durchgeführten Sofortmaßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Die Ermittlungen zum Einbruch dauern an.

Murrhardt: Pferd streift Auto

Eine 29-jährige Reiterin war am Sonntag kurz vor 16 Uhr auf der Verbindungsstraße zwischen den Hörschbach-Wasserfällen und Siebenkniestraße unterwegs. Als ihr ein Pkw Mitsubishi entgegengekommen war, scheute das Pferd. Hierbei streifte es den Wagen des 51-jährigen Autofahrers und beschädigte es auf der linken Fahrzeugseite. Der Schaden wurde auf 2000 Euro bilanziert. Das Tier sowie die Reiterin blieben unverletzt.

Murrhardt: Mit über drei Promille am Steuer

Eine 49-jährige Citroen-Fahrerin bog am Sonntag gegen 15.30 Uhr von der L 1066 aus Richtung Murrhardt kommend nach rechts in die L 1149 in Richtung Ebniseekreisel ab. Die stark betrunkene Autofahrerin geriet dabei zu weit nach links und stieß mit einem BWM Cabrio zusammen, das von einer 61-jährigen Frau gefahren wurde. Bei dem Zusammenstoß wurden die Unfallverursacherin sowie eine Beifahrerin im BMW leicht verletzt. An den Unfallautos entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro. Die Polizei hat eine Blutuntersuchung veranlasst, da die 49-Jährige wohl mit über drei Promille am Steuer saß. Ihr Führerschein wurde eingezogen.

Fellbach: Einbruch

In der Bühlstraße brachen am Sonntag zwischen 2.30 Uhr und 8 Uhr Einbrecher in eine Gaststätte ein. Die Täter gelangen über eine Außenterrasse und einer aufgebrochenen Türe in die Betriebsräume. Den ersten Feststellungen zufolge wurde nichts entwendet. Es ist anzunehmen, dass die Eindringlinge bei der Tatausführung gestört wurden, weshalb sie ohne Beute flüchteten. Hinweise hierzu erbittet die Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720.

Welzheim: Motorradfahrer gestürzt

Ein 37-jähriger Motorradfahrer befuhr am Samstag gegen 17.35 Uhr die L 1150 von Welzheim in Richtung Seiboldsweiler. Laut Meinung des Bikers blockierte plötzlich das Hinterrad seines Zweirades, woraufhin er von der Fahrbahn abkam und abseits der Straße zum Liegen kam. Der Biker zog sich beim Sturz leichte Verletzungen zu. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Berglen: Radfahrer schwer gestürzt

Ein 48-jähriger Fahrradfahrer zog sich am Sonntag bei einem Sturz schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Stuttgarter Klinik verbracht werden. Der Biker befuhr gegen 14.30 Uhr die Scheffelstraße von Reichenbach nach Spechthof, als er am dortigen Ortsbeginn auf der Gefällstrecke vermutlich nach Überfahren einer Bodenwelle die Kontrolle verlor und stürzte. An dem Rennrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Winnenden: Autoscheibe eingeschlagen

Ein im Schoweer Weg geparkter Pkw BMW wurde mutwillig von Unbekannten beschädigt. Durch die demolierte Heckscheibe entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Die Polizei hat zum Vorfall, der zwischen Samstagabend und Sonntagvormittag verübt wurde, die Ermittlungen übernommen. Hierzu bittet sie unter Tel. 07195/6940 um Zeugenhinweise.

Winnenden: Oldtimer stark beschädigt

Der 47-jährige Fahrer eines alten VW Käfers befuhr am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr die Stockenhofer Straße. Durch die tiefstehende Sonne wurde er derart geblendet, sodass er einen geparkten Anhänger übersah. Er prallte auf das Gefährt und schob dieses auf ein benachbartes Grundstück. Der Autofahrer blieb zwar unverletzt jedoch an seinem geliebten Auto entstand an der Fahrzeugfront ein erheblicher Schaden, der sich auf ca. 5000 Euro belaufen könnte. Der weitere Fremdschaden wurde auf 2500 Euro beziffert.

Urbach: Radfahrerin auf steiler Waldstrecke schwer verunglückt

Schwerste Gesichtsverletzungen hat sich am Sonntagnachmittag eine 48 Jahre alte Radfahrerin mit ihrem Mountainbike auf einem unbefestigten Waldweg zugezogen. Die Frau hatte kurz vor 15:00 Uhr einen steil abschüssigen, schmalen und unebenen Weg im Wald zwischen Schorndorf-Oberberken und Urbach befahren und war hierbei alleinbeteiligt gestürzt. Trotz Halbschalen-Fahrradhelm zog sich die Frau schwerste Verletzungen im Gesicht zu. Sie wurde von Notarzt und Rettungsdienst im Wald erstversorgt und nach schwieriger Bergung mit einem Rettungshubschrauber in eine Universitätsklinik verbracht.

Winterbach: Pkw kracht in Leitplanke

Glück im Unglück hatte am Sonntag, kurz vor 18:00 Uhr ein 24 Jahre alter Audi-Fahrer. Der Mann hatte die Bundesstraße 29 von Stuttgart in Richtung Aalen befahren. Auf Höhe der Anschlussstelle Winterbach kam er aufgrund Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Hierbei wurden mehrere Leitplankenelemente erheblich eingedrückt. An dem Audi entstand wirtschaftlicher Totalschaden von circa 8.000 Euro, er musste abgeschleppt werden. Glücklicherweise blieben der 24-Jährige und seine Beifahrerin unverletzt.

Schorndorf: Dieb überstieg Zaun zum Warenlager

Ein unbekannter Täter überstieg in der Nacht zum Montag einen Zaun eines Warenlagers in der Stuttgarter Straße und nahm dort Auflagenpolster an sich. Kurz nach 02:00 Uhr wurde von einem Zeugen ein mit einem blauen Trainingsanzug bekleideter Mann gesehen, welcher sich rennend von dem Tatort in Richtung Rems entfernte. Das Diebesgut und weitere, vermutlich entwendeten Gegenstände, wurden von einer Streifenbesatzung im Bereich der Mittleren Uferstraße festgestellt und sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Welzheim: Reifenplatzer am Motorrad endete glimpflich

Zwischen Gebenweiler und Kaisersbach ist am Sonntag, gegen 19:45 Uhr an einem Motorrad der Reifen Hinterreifen geplatzt. In der Folge kam die 37 Jahre alter Lenkerin mit ihrer Honda nach rechts von der Fahrbahn, wodurch ein Stationierungszeichen beschädigt wurde. Die Motorradfahrerin blieb glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert.

Kaisersbach: Motorradfahrer nach Unfall leicht verletzt

Ein 39 Jahre alter ist am Sonntag kurz vor 18:00 Uhr mit einem vorausfahrenden Auto zusammengestoßen und gestürzt. Der Mann hatte mit seiner Kawasaki die L 1120 von Althütte in Richtung Ebni befahren. Auf Höhe der Abzweigung nach Rotenmad bremste eine vorausfahrende 35 Jahre alte Seat-Fahrerin kurzfristig stark ab, da sie die Einmündung übersehen hatte und dort abbiegen wollte. Der nachfolgende Motorradfahrer legte eine Vollbremsung ein und versuchte nach links auszuweichen. Hierbei streifte er noch den Pkw und stürzte. Er wurde vom Rettungsdienst und Notarzt zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden wird auf circa 2.000 Euro beziffert.

Schorndorf: Pkw aufgebrochen

Die Scheibe eines Peugeot wurde in der Nacht zum Sonntag von Unbekannten in der Schulstraße eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurde circa 200 Euro Bargeld und ein älteres Mobiltelefon entwendet. Beide Gegenstände hatten sich in der von außen einsehbaren Mittelkonsole befunden. Der Sachschaden wird auf circa 300 Euro beziffert.

Schorndorf-Weiler: Pkw gestreift

Einen Sachschaden von circa 4.000 Euro hat am Sonntag um17:30 Uhr eine 21 Jahre alte VW-Lenkerin in der Liebermannstraße angerichtet. Die junge Frau hatte mit ihrem Fahrzeug einen geparkten Renault gestreift, der verkehrswidrig im Bereich einer Einmündung abgestellt war.

Schorndorf: Misthaufen und Konifere in Brand geraten

Aufgrund einer Selbstentzündung ist am Sonntag, gegen 12:30 Uhr ein Misthaufen im Hammerschlag in Brand geraten. In der Folge griff das Feuer auf eine Konifere über. Die Feuerwehr Schorndorf rückte an und löschte das Feuer rasch. Eine konkrete Gefahr für Gebäude und die naheliegende Bahnlinie hatte nicht bestanden.

Weinstadt: roter Pkw und SUV-Fahrer nach Unfallflucht gesucht

Wie bereits in der Pressemitteilung vom 27.05.2017 berichtet hat am Freitag, zwischen 15:45 Uhr und 16:20 Uhr ein unbekannter Fahrzeuglenker einen geparkten Hyundai beschädigt, welcher in der Benzstraße auf einem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes abgestellt war. Der Unbekannte hatte vermutlich beim Ein- oder Ausparken den Pkw beschädigt und einen Sachschaden von circa 2.000 Euro angerichtet. Aufgrund polizeilicher Ermittlungen ist nun bekannt, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen roten Pkw gehandelt hat. Ferner wurde ein roter SUV gesehen, der in die Parklücke links des beschädigten Fahrzeuges eingefahren ist. Hier habe es jedoch keine Berührung gegeben. Dieser Fahrer wird jedoch als Zeuge gesucht. Der Zeuge war circa 175-180 groß, Mitte 40 und von kräftiger Statur. Er hatte hellbraune Haare und trug ein blaues T-Shirt und eine kurze Hose. In seiner Begleitung befand sich ein 6-7 Jahre altes Mädchen mit einem Fahrrad. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Waiblingen, Telefon 07151/950-422.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de