Polizei, Kriminalität

Reichlich Arbeit am Wochenende

09.10.2017 - 10:01:37

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / Reichlich Arbeit am ...

Iserlohn - Raubüberfall auf Tankstelle

Am Freitag. 06.10.2017, gegen 21:49 Uhr, betraten zwei maskierte Täter die bft Tankstelle an der Hansallee . Eine 47-jährige Kassiererin wurde mittels vorgehaltener Schusswaffe bedroht, während durch die Täter Bargeld aus einer Kasse entwendet wurde. Die Täter entfernten sich anschließend durch eine Hintertür in unbekannte Richtung vom Tatort. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bisher ergebnislos.

Täterbeschreibung: 1. Täter: - Männlich - Schlanke Statur - Ca. 1,70m groß - Schwarze Hose - Schwarzes Oberteil - Dunkles Tuch vor dem Gesicht - Schwarz graue "Bommelmütze" - Schwarze Handschuhe - Osteuropäischer Akzent

2. Täter: - Männlich - Schlanke Statur - Ca. 1,75m groß - Schwarze Hose - Hellgrauer Kapuzenpulli ("Hoodie") - Dunkles Tuch vor dem Gesicht - Weiße Handschuhe - Osteuropäischer Akzent

Sachdienliche Hinweise zu den Räubern nimmt die Polizei in Iserlohn (Tel.: 9199-0) entgegen.

Einbrüche angezeigt

Kluse Am 07.10.2017, gegen 00:30 Uhr, vernahm eine Zeugin erhebliche Geräusche an der Eingangstür zu einer dortigen Arztpraxis. Am frühen Morgen stellte sie fest, dass Unbekannte versucht hatten, die Tür aufzuhebeln. Die Täter scheiterten jedoch an der Tür und hinterließen Sachschaden. Schulstraße

Ein unbekannter Täter verschaffte sich am 06.10.2107 gegen 07:30 Uhr Zutritt zur Wohnung eines Geschädigten, indem er mit einem Stein die Fenstertür des Balkons einschlug. Der Mitteiler wurde durch Geräusche wach und erkannte eine männliche Person, ca. 170 cm groß, die Tür zu seinem Schlafzimmer öffnete und anschließend die Wohnung durch die Wohnungstür verließ. Der Täter nahm augenscheinlich lediglich einen Schlüsselbund an sich.

Erich Nörrenberg-Straße In der Nacht vom 06.10.2017 zum 07.10.2017 schlugen Unbekannte die Scheibe eines dortigen Büroraumes ein. Nach der Durchsuchung stahlen die Täter Bargeld und verließen unerkannt die Tatörtlichkeit.

Im Wiesengrund In der Zeit vom 06.10.2017 bis zum 08.10.2017 verschafften sich unbekannte Täter durch einschlagen eines Fenster Zutritt zur Schule. Die Einbrecher durchsuchten das gesamte Gebäude und stahlen nach bisherigem Stand u.a. ein Laptop und einen Beamer. Sie Täter hinterließen erheblichen Sachschaden.

In den angezeigten Einbrüchen hinterließen die Täter Sachschäden.

Krad gestohlen In der Nacht vom 05.10. zum 06.10.2017 brachen Unbekannte die Verkleidung eines an der Kluse abgestellten Zweirades auf und lösten das Lenkradschloss. Der/Die Täter schoben das rote Yamaha Leichtkraftrad von der Tatörtlichkeit fort und ließen es im Nahbereich zurück.

Hinweise zu den Kraddieben an die Polizei in Iserlohn erbeten.

Einbrecher in Wohnmobil Sophie-Scholl-Straße

Dreister geht's nimmer Am 07.10.2017, gegen 09:40 Uhr, vernahmen zwei Geschädigte in ihrem Wohnmobil sitzend Geräusche war und glaubten, sie bekämen Besuch. Im Anschluss daran wurde plötzlich die Seitenscheibe eingeschlagen und ein junger Mann versuchte, die auf dem Beifahrersitz liegende Handtasche zu stehlen. Dies misslang und der Täter flüchtete (männlich, grauen Kapuzenpullover und eine weiße Jogginghose) von der der Sophie-Scholl-Straße in die Schulstraße.

Im Lau ließen es sich Unbekannte nicht nehmen, einen schwarzen Kinderagen "Quienny" aus dem Hausflur zu entwenden.

An der Danziger Straße stahlen unbekannte Täter in der Nacht vom 06.10. zum 07.10.2017 aus einem Garten, in dem Hasenställe aufgebaut sind aus zwei Ställen vier Kaninchen.

Die Polizei in Iserlohn nimmt zu den angezeigten Straftaten sachdienliche Hinweise entgegen.

OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!