Polizei, Kriminalität

Recklinghausen: Mann in Unterführung ausgeraubt

23.05.2017 - 12:01:49

Polizeipräsidium Recklinghausen / Recklinghausen: Mann in ...

Recklinghausen - Am späten Montagabend, gegen 23.20 Uhr, ist ein 31-jähriger Mann aus Recklinghausen auf der Schulstraße bedroht und bestohlen worden. Der Mann war mit seinem Fahrrad auf dem Heimweg, in der Unterführung wurde er von drei unbekannten Männern nach Zigaretten gefragt. Plötzlich zogen die Männer Messer und zwangen den 31-Jährigen, ihnen sämtliche Wertgegenstände zu geben. Anschließend flüchteten die Täter mit der Beute (Geldbörse und Schmuck) in Richtung Lülfstraße. Bei dem Raub fiel außerdem das Smartphone des Recklinghäusers auf den Boden und wurde beschädigt. Beschreibung des Haupttäter: etwa 30 bis 40 Jahre alt, ca. 1,90m groß, schlank, blonde Haare, blaue Augen, bekleidet mit einem roten T-Shirt. Die beiden Mittäter sollen ebenfalls 30 bis 40 Jahre alt sein. Hinweise nimmt das zuständige Regionalkommissariat in Herten unter 0800/2361 111 entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Recklinghausen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/42900 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_42900.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen Pressestelle Telefon: 02361 55 1031 oder 02361 55 1032 E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de