Polizei, Kriminalität

Raum Aalen: Feuerwehreinsatz in Abtsgmünd; Blechschäden

10.10.2016 - 10:11:02

Polizeipräsidium Aalen / Raum Aalen: Feuerwehreinsatz in ...

Ostalbkreis - Aalen: Wildunfall

Auf der Landesstraße 1076 zwischen Waldhausen und Hülen erfasste am Sonntagabend ein 25-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Ford Mustang ein gegen 19.30 Uhr die Fahrbahn querendes Reh. Bei dem Anprall wurde das Rehkitz getötet; am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 500 Euro.

Aalen: Unfallflucht

Zwischen Freitagabend, 22 Uhr und Sonntagvormittag, 10.30 Uhr beschädigte ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker beim Vorbeifahren einen am Fahrbahnrand der Weilerstraße, kurz vor der Kreuzung Nägeleshofstraße, abgestellten Pkw. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf rund 1000 Euro beziffert.

Aalen: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker hinterließ an einem VW Passat, der auf dem Parkplatz eines Fitness-Studios in der Schulze-Delitzsch-Straße abgestellt war, einen Sachschaden von rund 1000 Euro. Die Beschädigungen entstanden am Sonntagmorgen zwischen 9 und 10.15 Uhr.

Hinweise in beiden Fällen nimmt das Polizeirevier in Aalen, Telefon 07361/5240 entgegen.

Neresheim: 1000 Euro Sachschaden

Mit seinem Mercedes Benz erfasste ein 23-jähriger Pkw-Fahrer am Sonntag, gegen 0.40 Uhr auf der Kreisstraße 3314, bei Kösingen einen Dachs, der bei der Kollision getötet wurde. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Lauchheim: Von der Fahrbahn abgekommen

Auf rund 2000 Euro beläuft sich der Sachschaden, der bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend entstand. Kurz nach 20.30 Uhr befuhr ein 33-jähriger Fahrer mit seinem VW Golf die Landesstraße 1076 zwischen Lauchheim und Hülen. Im Ausgang einer Rechtskurve kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Leitpfosten.

Aalen: Unfall beim Rangieren

Beim Rangieren beschädigte ein 26-Jähriger am Samstagmittag mit seinem Pkw Opel einen auf der Ulmer Straße geparkten Pkw BMW. Der dabei gegen 13.45 Uhr entstandene Sachschaden wird auf zusammen ca. 2700 Euro geschätzt.

Abtsgmünd: Herd war nicht ausgeschaltet

Mit 4 Fahrzeugen und 30 Mann rückte die Freiwillige Feuerwehr Abtsgmünd am Samstagmorgen, gegen 3.20 Uhr zu einem Brand in die Kocherwiesen aus. Dort hatten Mitarbeiter einer Firma nach einer Feier Gegenstände auf einem Cerankochfeld abgestellt und dabei vermutlich übersehen, dass die Herdplatten noch eingeschaltet waren. Durch die permanente Hitzeeinwirkung schmorten die Gegenstände und der Rauchmelder wurde ausgelöst. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro; verletzt wurde niemand.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!