Polizei, Kriminalität

Rauenberg: Vorsicht Betrug!

18.06.2017 - 15:43:05

Polizeipräsidium Mannheim / Rauenberg: Vorsicht Betrug! ...

Rauenberg - Mit einer überteuerten Rechnung für die Dachrinnensanierung erleichterten unbekannte Handwerker eine 75-jährige Frau in der Straße "Hofäcker".

Die Handwerker klingelten am Freitagvormittag an der Haustür der Seniorin und boten die Dachrinnensanierung an. Nach getaner Arbeit, wie sich später herausstellte, mit minderwertigem Material, forderten sie plötzlich das Fünffache der vereinbarten Summe. Die Frau übergab zunächst einen Teilbetrag, und nach dem anschließenden Bankbesuch die Restsumme an die Unbekannten noch vor der Bank. Anschließend informierte die Seniorin eine Angehörige, die die Polizei verständigte. Die Fahndung nach dem weißen Transporter der Handwerker, das mit einem polnischen Kennzeichen versehen war, verlief ohne Ergebnis.

Erste Ermittlungen ergaben, dass die Unbekannten bereits in Köln, sowie in Bayern in ähnlicher Art und Weise aufgefallen sind. Wegen Betrugsverdachts wurden die Ermittlungen aufgenommen

Zeugen, bzw. weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/5709-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Mannheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14915 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14915.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Norbert Schätzle Telefon: 0621 174-1102 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de