Polizei, Kriminalität

Rauchmelder und Polizei retten Leben; Dicke Rauchsäule überm Ort; Taschendiebstahl; Beschädigte Autos; Mit 1,3 Promille auf BAB; Unfallfluchten - Zeugen gesucht und Hinweise erbeten!

18.01.2017 - 15:46:52

Polizei Lahn-Dill / Rauchmelder und Polizei retten Leben; Dicke ...

Dillenburg - Ehringshausen - Rauchmelder und Polizei retten Leben

Der Rauchmelder in der Wohnung, die Reaktion durch Nachbarn und das entschlossene und schnelle Handeln der Polizei retteten einem 28-jährigen Mann das Leben. Der Melder hatte Alarm geschlagen und der Nachbar sofort die Rettungskette in Gang gesetzt. Die Streife der Polizei Herborn trat die Tür ein und zog den bewusstlosen Mann aus der stark verqualmten Wohnung gezogen. Der alkoholisierte Mieter hatte seine Pizza in den Ofen geschoben und war dann auf dem Sofa eingeschlafen. Durch den Rauchmelder geweckt, ging er in die Küche, verlor dort aber das Bewusstsein. Ein Rettungswagen brachte den Mann, der im Treppenhaus wieder zu sich gekommen war, ins Krankenhaus. Der Vorfall war am frühen Sonntagmorgen (15.Januar) um 05.20 Uhr.

Haiger - Taschendiebstahl im Markt

Als der 73-jährige Rentner am Dienstag, 17. Januar, um etwa 15 Uhr in dem Lebensmitteldiscounter im Einkaufszentrum in der Bahnhofstraße seine Ware bezahlen wollte, stellte er fest, dass die in der Gesäßtasche getragene Geldbörse weg war. Der Senior schließt einen Verlust aus und vermutet einen Taschendiebstahl im Geschäft. Hinweise auf Verdächtige konnte er nicht geben. Mit der Geldbörse fehlen Bargeld, Führerschein, Krankenkarte und Personalausweis. Wer hat in dieser Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Kripo Dillenburg, Tel. 02771/907-0.

Sinn-Fleisbach - Dicke Rauchsäule überm Ort

Ein bis zur Autobahn weithin sichtbare schwarze Rauchwolke stand gestern über Sinn-Fleisbach. Verursacht wurde sie durch den Brand eines Häckslers in der Größe eines Mähdrescher. Die bei der Holzverarbeitung eingesetzte Maschine war seit 06 Uhr Auf der Roten Hohl außerhalb bewohnten Gebietes im Einsatz. Gegen 15.20 Uhr stieg schwarzer Qualm aus dem Auspuff und die Leistung ließ nach. Die Maschine ließ sich durch den Führer nicht abstellen. Sie geriet in Brand, was zu der großen Rauchwolke führte. Die Feuerwehren aus Sinn, Fleisbach und Herborn waren im Einsatz. Die Maschine hat nach ersten Angaben einen Wert von 70.000 Euro.

Aßlar - Beschädigte Autos - Polizei sucht Zeugen

Auf dem Schwimmbadparkplatz in der Europastraße machten sich Rowdys am Dienstag, 17. Januar, zwischen 16.30 und 20.30 Uhr an mindestens vier abgestellten Fahrzeugen zu schaffen. Die Randalierer beschädigten Außenspiegel, rissen Kennzeichen samt Halterung ab und legten teilweise alles auf den Motorhauben oder Frontscheiben ab. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und sucht Zeugen. Wer hat in der fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen auf dem Schwimmbadparkplatz gemacht? Hinweise bitte an die Polizeistation Wetzlar, Tel. 06441-9180.

Aßlar-Werdorf - Fenster des Wehrdorfer Schlosses beschädigt

Auf noch nicht sicher feststehende Weise entstand an einem Fenster des Wehrdorfer Schlosses in der Bachstraße ein Schaden. Das Fenster wurde mehrfach von einem Gegenstand getroffen. Der Schaden fiel erstmals am Samstag, 14. Januar auf. Bislang gibt es keine Hinweise auf den oder die mutmaßlichen Täter. Polizei Wetzlar, Tel. 06441- 9180.

Haiger - Mit über 1,3 Promille auf der Autobahn

Der Alkotest des gestoppten 40-jährigen VW-Fahrers zeigte über 1,3 Promille an. Die Fahrt über die A 45 war damit für den in Neuenstein lebenden Mann am Dienstag, 17. Januar, um 21.20 Uhr zu Ende. Die Autobahnpolzeii veranlasste eine Blutprobe und stellte den Führerschein sicher.

Unfallfluchten - Zeugen gesucht und Hinweise erbeten!

Leun - Unfallflucht in der Oberen Bachstraße - Fahrzeugteile gehören zu Fiat Ducato

Die Polizei Wetzlar sucht einen frisch unfallbeschädigten Kleintransporter, einen Fiat Ducato, dem nach dem Unfall jetzt Plastikteile fehlen. Diese Plastikteile, vermutlich Teileeiner Zierleiste blieben an der Unfallstelle zurück. Der Unfall war am Dienstag, 17. Januar, zwischen 19.20 und 19.30 Uhr in Höhe des Anwesens Obere Bachstraße 19. Beim Vorbeifahren kam es zur Kollision mit dem geparkten grauen VW Golf. Am Golf entstand am linken Außenspiegel und hinteren Kotflügel ein Schaden von mindestens 2500 Euro. Wer befuhr zur mutmaßlichen Unfallzeit die Ortsdurchgangsstraße und kann sich an einen Vorfall oder ein Fahrmanöver erinnern, das mit dem geschilderten Unfallgeschehen zusammenhängen könnte? Wer kann Angaben zu einem Fiat Ducato mit frischen Unfallschäden machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Wetzlar, Tel. 06441- 9180.

Wetzlar-Blasbach - Fahrer flüchtet - Polizei sichert Fremdfarbe

Wahrscheinlich beim Vorbeifahren beschädigte ein Autofahrer zwischen Montag, 16. Januar, 18.30 Uhr und Dienstag, 17. Januar, 6 Uhr in der Straße "Auf der Pitz" die komplette Beifahrerseite eines grauen Audi A 4. Der Unbekannte kümmerte sich nicht um den Schaden in Höhe 4500 Euro und fuhr einfach weiter. Die Polizei sicherte gelb/orangefarbenen Lack, der von dem flüchtigen Fahrzeug stammen dürfte. Hinweise, insbesondere auf einen frisch unfallbeschädigten gelb/orange-farbiges Fahrzeug bitte an die Polizeistation Wetzlar, Tel. 06441-9180.

Braunfels-Tiefenbach - Beim Passieren gestreift

Nach einem Unfall im Begegnungsverkehr am Dienstag, 17. Januar, gegen 08.20 Uhr auf der Kreisstraße 380 zwischen Tiefenbach und Braunfels sucht die Polizei einen vermutlich vorne links beschädigten silbernen Pkw, eventuell einen Opel . Nach Angaben des anderen beteiligten 50-jährigen Fahrers eines blauen VW-Busses kam ihm der silberne Wagen in einer Kurve entgegen und es kam zur Kollision. Am VW Bus entstand ein Schaden am Kotflügel vorne links. Der silberne Pkw könnte demnach auf der Fahrerseite einen Spiegelschaden haben. Der VW Bus war unterwegs nach Tiefenbach, der gesuchte Pkw fuhr Richtung Braunfels. Hinweise bitte an die Polizei Wetzlar, Tel. 06441/918-0.

Schöffengrund-Laufdorf - X-Trail angefahren und abgehauen

Der Unfall war zwischen 16 Uhr am Montag und 15.35 Uhr am Dienstag, 17. Januar in der Straße An der Linde. Am dort geparkten schwarzen Nissan X-Trail entstand vorne links ein Schaden in Höhe von mindestens 1000 Euro. Der Verursacher flüchtete. Derzeit gibt es noch keine Hinweise auf das beteiligte Fahrzeug und/oder dessen Fahrer. Polizei Wetzlar, Tel. 06441/918-0.

Haiger - Auto beschädigt Zaun - Fahrer flüchtet

Wer hat den Unfall in der Industriestraße am Freitag, 13. Januar, zwischen 13 und 15 Uhr gesehen? Ein Auto prallte beim Befahren der Einfahrt zu einem Firmengelände gegen einen Zaunpfosten aus Metall und beschädigte zusätzlich drei Meter Maschendrahtzaun. Der Schaden beträgt mindestens 500 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Dillenburg, Tel. 02771/907-0.

Martin Ahlich

Rückfragen zu diesen Presseinformationen bitte unter Tel. 06421/406-120

OTS: Polizei Lahn-Dill newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56920 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56920.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!