Polizei, Kriminalität

++ Raubdelikte im Innenstadtbereich ++

22.11.2016 - 15:15:33

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland / ++ Raubdelikte ...

Oldenburg - In den vergangenen Tagen ereigneten sich in der Osterstraße sowie in den Wallanlagen drei Überfälle, bei denen den Opfern Bargeld und Wertsachen entwendet wurden.

Die erste Tat spielte sich am Samstagmorgen um 4.30 Uhr auf dem Gehweg der Osterstraße ab. Ein 45-jähriger Mann aus Geestland war hier zu Fuß in Richtung Moslestraße unterwegs, als sich ein unbekannter Täter von hinten näherte und ihm einen metallischen Gegenstand an den Hals hielt. Der Unbekannte forderte die Herausgabe von Wertsachen, die der Mann bei sich trug. Mit einer Jacke, Handy und mehreren Schlüsseln als Beute flüchtete der Täter anschließend. Der Unbekannte wurde als 180 bis 185 cm groß, hager und ungepflegt beschrieben.

Ein weiterer Raub ereignete sich in der Nacht auf Sonntag, gegen Mitternacht: ein 22-Jähriger war zu Fuß auf der Osterstraße in Richtung Innenstadt unterwegs. Ohne Vorwarnung wurde der 22-Jährige von vier unbekannten Männern umzingelt, die das Handy des Opfers forderten. Während einer der Unbekannten das Opfer festhielt, entnahm einer der anderen das Smartphone aus der Hand des Opfers. Dieser Haupttäter soll etwa 17 Jahre alt, 180cm groß und schlank gewesen sein. Er trug schwarze lockige Haare (ungepflegter Haarschnitt) und war mit dunkler Hose sowie einer schwarzen Baumwolljacke mit Kapuze bekleidet. Der Unbekannte sprach akzentfreies hochdeutsch. Zwei weitere Mittäter waren etwa 190 cm groß.

Am Montagabend kam es gegen 18 Uhr zu einem Raub am Heiligengeistwall. Ein 15-jähriger Jugendlicher hatte sich an der Kreuzung Heiligengeistwall/Lange Straße aufgehalten, als er plötzlich von zwei Personen in eine Ecke am Fußweg Richtung Wallanlagen gedrängt wurde. Die beiden Unbekannten hielten den Schüler fest; einer der beiden zog dann ein Smartphone aus der Tasche des Opfers. Mit dem geraubten Handy flüchteten die beiden Unbekannten in Richtung Julius-Mosen-Platz. Beide Täter sollen etwa 180 cm groß gewesen und einen Dreitagebart getragen haben. Einer trug ein Baseball-Cap, der andere hatte kurz geschorene Haare. Die Unbekannten unterhielten sich in einer südosteuropäischen Sprache.

Hinweise werden unter Telefon 790-4115 entgegen genommen.

(201601518615, 2016001513571, 201601519312)

OTS: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68440 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68440.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland Pressestelle Stephan Klatte Telefon: 0441 790 4004 E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden burg_stadt_ammerland

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!