Polizei, Kriminalität

Raubdelikt in Düren

16.08.2017 - 16:21:51

Polizei Düren / Raubdelikt in Düren

Düren - In der Nähe der Tankstelle am Friedrich-Ebert-Platz wurde in der letzten Nacht ein 58-jähriger Mann leicht verletzt und beraubt. Vier unbekannte männliche Täter konnten unerkannt über die Girbelsrather Straße stadtauswärts flüchten.

Nach Angaben des Geschädigten soll dieser gegen 02:45 Uhr auf der Girbelsrather Straße von den Unbekannten verfolgt und zu Boden gerissen worden sein. Die Männer hätten dann auf ihn eingetreten. Letztlich flüchteten sie mit den persönlichen Wertgegenständen ihres Opfers. Dieser beschrieb die Unbekannten als etwa 18-25 Jahre alt und mit Sporthosen und -schuhen bekleidet. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Flüchtigen verlief bislang ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie bittet Zeugen, die verdächtige Personen gesehen haben, die in Zusammenhang mit der Tat stehen könnten, ihre Hinweise bei der Sachbearbeitung unter der Rufnummer 02421 949-8511 zu Geschäftszeiten mitzuteilen. Außerhalb dieser erreichen sie die Leitstelle unter 02421 949-6425.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!