Polizei, Kriminalität

Raub in Ludwigsburg; Bedrohung in Bietigheim-Bissingen

26.09.2017 - 15:46:24

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Raub in Ludwigsburg; Bedrohung in ...

Ludwigsburg - Ludwigsburg: Zeugen nach versuchtem Raub gesucht

Die Kriminalpolizei Ludwigsburg, Tel. 07141/18-9, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu einem versuchten Raub geben können, der am Montag gegen 21:40 Uhr in Ludwigsburg verübt wurde. Eine 28 Jahre alte Fußgängerin war zunächst in der Oststraße unterwegs, wo sie offensichtlich von einem bislang unbekannten Mann verfolgt wurde. Aufgrund dieser Tatsache wählte sie vorsorglich die Notrufnummer "110" der Polizei. Als sie sich im Anschluss daran in die Georg-Kropp-Straße begab, griff der Unbekannte von hinten nach ihrer mitgeführten Handtasche und versuchte sie zu entreißen. Nachdem in der Folge die Henkel der Tasche abgerissen sind und die 28-Jährige gestürzt war, rannte der Unbekannte in die Oststraße und anschließend in Richtung der Friedrichstraße mutmaßlich ohne Diebesgut davon. Der südländisch aussehende Täter mit kräftiger Statur ist wohl zwischen 30 und 35 Jahre alt, etwa 180 cm groß und hat kurze schwarze Haare. Er hatte einen Drei-Tage-Bart und war bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover sowie einer Bluejeans. Darüber hinaus sprach er gebrochen deutsch. Die sofort polizeilich eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief ohne Erfolg.

Bietigheim-Bissingen: Unbekannter bedroht zwei junge Leute auf offener Straße

Am Montag gegen 20.10 Uhr liefen ein 22-Jähriger und sein 17 Jahre alter Begleiter den Weimarer Weg in Bietigheim entlang, wo sie von einem bislang unbekannten Mann angesprochen wurden. Nachdem der Ältere ihm daraufhin entgegnete Abstand zu halten, zog der Unbekannte ein Messer aus seiner Hosentasche und bedrohte ihn damit. Der 22-Jährige rannte in der Folge davon und verlor während seiner Flucht sein mitgeführtes Handy. Im Anschluss daran nahm der Unbekannte das verlorene Handy an sich, bedrohte noch den 17-jährigen Begleiter und machte sich letztendlich mit seiner Beute aus dem Staub. Bei ihm soll es sich um einen Mann im Alter von etwa 30 Jahren handeln, der zwischen 175 und 180 cm groß ist und blonde kurze Haare sowie ein blaues T-Shirt trug. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verblieben bislang ohne Erfolg. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!