Polizei, Kriminalität

Räuberischer Angriff auf Autofahrer in Bismarck - Zeugen gesucht

12.04.2017 - 16:31:34

Polizei Gelsenkirchen / Räuberischer Angriff auf Autofahrer in ...

Gelsenkirchen - Am Dienstag, den 11.04.2017, gegen 20:50 Uhr, versuchte ein bislang unbekannter Mann einen 60-jährigen Gelsenkirchener in seinem Wagen auf der Plutostraße zu berauben. Der 60-Jährige war gerade auf einen Parkplatz vor seinem Haus gefahren, als der Unbekannte unvermittelt die Fahrertür seines Wagens aufriss und den Gelsenkirchener aufforderte, ihm sein gesamtes Geld auszuhändigen. Sonst würde er ihn "abstechen". Der Gelsenkirchener machte keine Anstalten dieser Aufforderung nachzukommen. Er forderte seinerseits den unbekannten Täter auf zu gehen. Der flüchtete daraufhin ohne Beute zu Fuß in unbekannte Richtung. Der Flüchtige war circa 20 Jahre alt und circa 170 cm groß. Er war von schmaler Statur und trug eine beigefarbene Jacke mit Kapuze. Die Kapuze war blau gefüttert. Der Täter hatte sie bei Tatausführung über den Kopf gezogen. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Tathergang und/ oder dem flüchtigen Täter machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209 / 365 - 8112 (Kriminalkommissariat 21) oder - 8240 (Kriminalwache).

OTS: Polizei Gelsenkirchen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/51056 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_51056.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Katrin Schute Telefon: 0209/365-2012 E-Mail: katrin.schute@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!