Polizei, Kriminalität

Radmuttern gelöst

04.07.2017 - 11:41:28

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / Radmuttern gelöst

Menden - Bislang unbekannte Täter lösten in der Nacht auf vergangenen Donnerstag die Radmuttern des Vorderrades eines Pkw, der am Dachsweg parkte. Die Besitzerin nahm das Fahrzeug in Gebrauch und nahm zunächst einen Defekt als Ursache an. Kurze Zeit später stellte man die Manipulation fest. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und sucht Zeugen, die den Täter beobachtet haben.

Hinweise nimmt die Polizei Menden unter 02373/9099-7122 oder 9099-0 entgegen.

OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

@ presseportal.de