Polizei, Kriminalität

Rabiater Hundebesitzer ermittelt

07.11.2017 - 16:01:22

Polizeipräsidium Reutlingen / Rabiater Hundebesitzer ermittelt

Reutlingen - Weilheim (ES): Rabiater Hundebesitzer konnte ermittelt werden

Der Hundebesitzer, nach dem die Polizei seit Donnerstag vergangener Woche gefahndet hatte, konnte ermittelt werden. Dank der guten Hinweise von Zeugen und den Ermittlungen der Weilheimer Polizei, gelang es, den 26-jährigen Hundebesitzer in einer Esslinger Kreisgemeinde ausfindig zu machen.

Wie bereits berichtet (siehe Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Reutlingen vom 03.11.2017/11.53 Uhr) war der Mann mit seiner Mischlingshündin an Allerheiligen auf einem Wiesenweg im Gewann Winterhalde/Egenfürst bei Weilheim unterwegs gewesen. Dort soll er das verängstigte Tier unter anderem geschlagen und es auf den Boden geworfen haben. Als die Zeugen hinzukamen, leinte er seinen Hund an und fuhr mit einem Fahrrad davon. Zuvor verabschiedete der Mann sich von den Spaziergängern noch mit einer beleidigenden Geste.

Gegen den 26-Jährigen wurden Strafverfahren wegen eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz und wegen Beleidigung eingeleitet. Weiterhin wurde das Veterinäramt in den Fall eingeschaltet. Die Ermittlungen dauern an. (ms)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!