Auto, Verkehr

Prof.

24.10.2016 - 13:15:48

Daimler AG / Prof. Dr. Thomas Weber: Bei Mercedes geht die .... Dr.

Kamenz - Bis 2018 entsteht dort eine der größten und modernsten Werke Europas MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Anmoderation:

Im sächsischen Kamenz, in der Nähe von Dresden, entsteht in den kommenden Monaten eine der modernsten und größten Batteriefabriken Europas. Auf dem Gelände der ACCUMOTIVE, der hundertprozentigen Tochter von Daimler, fand heute (24.10.) der Spatenstich für ein zweites Fabrikwerk statt, in dem ab 2018 Lithium-Ionen-Batterien für alle Fahrzeuge von Mercedes-Benz und smart gefertigt werden. Vom Plug-In Hybrid bis zu den Elektromodellen. 500 Millionen Euro investiert der Stuttgarter Automobilhersteller in den Ausbau - für die Region Kamenz ein starkes Zeichen des Vertrauens, betont Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich:

O-Ton Stanislaw Tillich

Es gibt triftige Gründe, die für diesen heutigen Tag sprechen. Das eine ist das Bekenntnis von Daimler zum Standort Kamenz, das ist für uns großartig. In der Oberlausitz, östlich von Dresden, wird jeder Arbeitsplatz gebraucht und das sind Zukunftsarbeitsplätze. Zum Zweiten: Hier gibt es eine Erfahrung mit der Batterie - mit der elektrischen Batterie für Automobilantriebe seit mittlerweile fast zehn Jahren. Dass Daimler sich diese Erfahrung zu Nutze macht, ist für uns auch eine Wertschätzung. (0:27)

Mit dem Ausbau des Batterie-Kompetenzzentrums in Kamenz geht Daimler einen weiteren konsequenten Schritt in Richtung Elektromobilität. Bereits vor einem Monat hatte das Unternehmen auf dem Automobilsalon in Paris seine neue Produktmarke für Elektromobilität präsentiert, die EQ heißt. Diese bietet ein umfassendes elektromobiles Ökosystem aus Produkten, Services, Technologien und Innovationen. Die Batterie für die neue Elektromarke wird natürlich auch in Kamenz gebaut. Prof. Dr. Thomas Weber, Daimler-Entwicklungsvorstand:

O-Ton Prof. Dr. Thomas Weber

Ein Elektroantrieb, der 500 Kilometer vollelektrisches Fahren mit viel Fahrspaß ermöglicht und gleichzeitig auch noch eine zukunftsweisende Connectivity. Parallel dazu haben wir drei Elektro-smarts kurz vor Markteinführung, einen Zweisitzer, ein Cabrio und einen Viersitzer-smart. Das heißt also bei Mercedes geht die Elektromobilität jetzt richtig los und der Standort Kamenz wird eine Schlüsselkomponente dafür sein. (0:31)

Um den Ausbau der Hybrid- und Elektromobilität voranzutreiben, wird die Batteriefabrik in Sachsen vervierfacht: von 20.000 auf 80.000 Quadratmeter, das sind mehr als elf Fußballfelder. Insgesamt investiert Daimler rund eine Milliarde Euro in die weltweite Produktion von Lithium-Ionen-Batterien. Kamenz wird das Kompetenzzentrum in diesem Verbund, so Markus Schäfer, Bereichsvorstand Produktion und Einkauf Mercedes-Benz Cars:

O-Ton Markus Schäfer

Mit der neuen Batteriefabrik vertiefen wir das entscheidende Knowhow für eine flexible und effiziente Fertigung von zukunftsträchtigen Technologien. Damit stärken wir auch die Wettbewerbsfähigkeit und bereiten uns auf die Mobilität der Zukunft vor. (0:15)

Die neue Fabrik wird ganz im Sinne der Elektromobilität gebaut: So wird das Gebäude beispielsweise mit Solaranlagen ausgestattet, um schon die Produktion nachhaltig zu gestalten. ACCUMOTIVE Geschäftsführer Frank Blome:

O-Ton Frank Blome

Die neue Fabrik wird CO2-Neutral aufgebaut. Wir werden ein Blockheizkraftwerk haben, eine Photovoltaik-Anlage und natürlich auch Stationär-Speicher unserer Marke Mercedes-Benz Energy und werden somit eine sehr moderne Fabrik hier in Kamenz bauen, die auch Standards setzt im Rahmen Industrie 4.0. (0:17)

Abmoderation:

Mit dem Ausbau der Batteriefabrik soll auch die Anzahl der Mitarbeiter in Kamenz in den kommenden Jahren schrittweise erhöht werden. Bisher sind rund 360 angestellt, bis 2020 sollen es doppelt so viele sein.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an Daimler AG newsroom: http://www.presseportal.de/nr/68912 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_68912.rss2 ISIN: DE0007100000

Pressekontakt: Ansprechpartner: Mercedes-Benz, Elisa Pee, 0711 1749899 all4radio, Claudia Ingelmann, 0711 3277759 0

- Querverweis: Audiomaterial ist unter http://www.presseportal.de/audio abrufbar -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!