Polizei, Kriminalität

PRESSEMITTEILUNG vom 29.12.2016

29.12.2016 - 18:50:15

Polizeipräsidium Heilbronn / PRESSEMITTEILUNG vom 29.12.2016

Heilbronn - Stuppach: Sattelzug gegen Traktor

Die tief stehende Sonne war wahrscheinlich der Grund, warum am Donnerstagnachmittag bei Stuppach ein Sattelzug mit großer Wucht gegen einen stehenden Traktor gefahren war. Der große Laster war kurz nach 15 Uhr mit 19 Tonnen Maschinenteilen beladen auf der B19 von Bad Mergentheim kommend in Richtung Stuppach unterwegs. Am Ortseingang Stuppach stand ein Traktor mit Anhänger, von dem Holz abgeladen werden sollte. Der landwirtschaftliche Zug ragte etwa 1,20 Meter in die Fahrbahn hinein. Der 48-jährige Sattelzugfahrer übersah diesen, so dass seine Maschine vermutlich ungebremst gegen den Traktor fuhr. Beide Zugmaschinen erlitten Totalschaden. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar, liegt aber wohl weit im fünfstelligen Eurobereich. Verletzt wurde niemand. Da der Traktor Diesel verlor, der ins Erdreich lief, wurde die örtliche Feuerwehr verständigt. Auf der B 19 kam es zeitweise aufgrund einer halbseitigen Sperrung zu Behinderungen. Diese Teilsperrung dauert derzeit noch an (Stand 17 Uhr).

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1012 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!